Gratis-Download

Insbesondere das Thema „Gefährdungsbeurteilung von Arbeitsmitteln gemäß der BetrSichV“ sorgt für Fragen und Verunsicherung. Hier finden Sie alle...

Jetzt downloaden

„Unterschied: Flucht- und Rettungsweg?“

0 Beurteilungen
Rettungsweg
Urheber: Eugen Thome | Fotolia

Von Friedhelm Kring,

Frage: „In diversen Vorschriften ist mal von Fluchtwegen, mal von Rettungswegen, mal von „Flucht- und Rettungswegen“ die Rede. Was genau ist hier der Unterschied?“

Antwort: Ihre Frage ist berechtigt, denn hier gibt es in der Tat ein etwas diffuses Nebeneinander von Begriffen. Die einfachste Antwort lautet, dass Fluchwege zum Flüchten dienen und Rettungswege zum Retten. Doch das Thema ist leider etwas komplexer.

Fluchtwege sind Verkehrswege, die es Personen ermöglichen sollen, einen Gefährdungsbereich schnell zu verlassen. Sie führen entweder aus einem Gebäude ins Freie oder in einen gesicherten Bereich. Zu den Fluchtwegen gehören die Flure, Treppen und Ausgänge, über die sich Personen bei einem Brand in Sicherheit bringen.

Rettungswege sind Verkehrswege, die es Einsatzkräften ermöglichen, eine Gefährdungszone zu erreichen. Vereinfacht gesagt, dienen Fluchtwege dazu, möglichst schnell aus einem Gebäude herauszukommen, während Rettungswege dem Zugang ins Gebäude dienen, um verletzte Personen zu bergen. Die hier aufgeführte Tabelle stellt – ohne Anspruch auf formaljuristische Präzision – diese Unterschiede gegenüber.

Der Begriff „Rettungsweg“ stammt aus dem Bauordnungsrecht. Dieses legt z. B. bestimmte Anforderungen an die Tragfähigkeit oder Feuerwiderstandsdauer von Rettungswegen fest. Teils wird hier mit Rettungsweg auch der Fluchtweg gemeint, aber teils sind laut Sonderbauverordnungen Rettungswege nur diejenigen Wege, die ausschließlich von Rettungskräften betreten werden dürfen.

Merkwürdigerweise wird in der ASR A1.3 das Zeichen für Flucht- weg mit „Rettungsweg“ benannt, diesen Widerspruch kann ich leider nicht auflösen.

Wichtig zu wissen ist: Auch die im Bauordnungsrecht definierten Rettungswege können laut ASR A2.3 als Fluchtwege gelten, nämlich dann, wenn sie „selbstständig begangen werden können“. Aber nicht jeder Rettungsweg ist ein Fluchtweg, denn ein sogenannter zweiter Rettungsweg kann z. B. auch über eine Drehleiter der Feuerwehr führen.

Anzeige

 

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung Ihrer Unternehmenssicherheit und Unterstützung in Ihrer Tätigkeit als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen!