Gratis-Download

Wer Gefahrstoffe an gewerbliche und industrielle Abnehmer verkauft, muss ein Sicherheitsdatenblatt mitliefern. Die darin enthaltenen Angaben sind...

Jetzt downloaden

Gefahrstoffverordnung verbietet Perfluoroctansulfonate

 
Arbeitssicherheit Gefahrstoffe

Von Wolfram von Gagern,

Perfluoroctansulfonate (PFOS) sind ausschließlich synthetisch hergestellte, persistente, bioakkumulierende und giftige Substanzen, die schon in Menschen und Tieren nachgewiesen wurden.

Gefahrstoffe: Verwendung in Produkten verboten

Zum Schutz Ihrer Beschäftigten wurden durch die Gefahrstoffverordnung (GefstoffV) jetzt das Inverkehrbringen und die Verwendung in Produkten, wie Verpackungen, Papier, Teppiche, Textilien, Polster, Leder und Kleidung, grundsätzlich verboten. Anhang IV der GefStoffVwurde durch das Verbot Nr. 32 ergänzt: Stoffe oder Zubereitungen, die Perfluor – octansulfonate (PFOS) mit einem Massengehalt von 0,005 % enthalten, dürfen seit dem 27.6.2008 nicht mehr verwendet werden. PFOS sind Anionen, die als Salze, Derivate und Polymere im Handel sind. Mit PFOS und verwandten Stoffen werden Materialien fett-, öl- und wasserfest gemacht. Dafür werden meist PFOSPolymere (für Gewebe) und PFOS-Substanzen (für die Papieraufbereitung und Beschichtungen) verwendet. Daher ist jetzt auch die Verwendung von Metallsalzen, Halogeniden, Amiden und anderen Derivaten einschließlich Polymere auf PFOS-Basis verboten, sobald der Anteil an PFOS 0,005 % und mehr beträgt.

Gefahrstoffe: Ausnahmen von dieser Regelung

Ausnahmen sind für Erzeugnisse und Verfahren vorgesehen, für die derzeit keine geeigneten Ersatzstoffe zur Verfügung stehen. Das vorgenannte Verbot gilt nicht für folgende Stoffe und Zubereitungen und für Stoffe und Zubereitungen, die zur Herstellung dieser Produkte verwendet werden:

  1. Fotoresistlacke und Antireflexbeschichtungen für fotolithografische Prozesse
  2. fotografische Beschichtungen von Filmen, Papieren und Druckplatten
  3. Antischleiermittel für nicht-dekoratives Hartverchromen (Chrom-VI) und Netzmittel für überwachte Galvanotechniksysteme, bei denen die Menge der PFOS-Emissionen in die Umwelt durch die „Beste Verfügbare Technik“ (BVT) reduziert wird
  4. Hydraulikflüssigkeiten für die Luftund Raumfahrt

Lesen Sie hier verwandte Beiträge zum Thema Arbeitsstättenverordnung.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Erfüllen Sie alle gesetzlichen Anforderungen und sehen Sie der Prüfung durch die Behörden gelassen entgegen

Alles rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die aktuellen Arbeitssicherheits-Grundlagen für das Jahr 2018

Über 360 Muster für Ihre Betriebsanweisungen!

Die besten Schubladen-Aufgaben für Ihre Azubis als praktischer Abreißblock

Ihr Fahrplan für die erfolgreiche Betriebsratswahl

Jobs