Gratis-Download

Die Durchführung von sicherheitstechnischen Unterweisungen wird in vielen Gesetzen, Verordnungen und Berufsgenossenschaftlichen Regelwerken gefordert...

Jetzt downloaden

Arbeitssicherheit: Warum Halloween wirklich gefährlich sein kann

0 Beurteilungen
Arbeitssicherheit Halloween

Von Wolfram von Gagern,

Heute Abend ist Halloween. Von Irland und Großbritannien über die USA wird es seit den 90er Jahren auch in Deutschland zunehmend fester Bestandteil im Reigen der „Festtage“.

Hierzulande gehen immer mehr Kinder von Haus zu Haus und fordern mit der Drohung „Süßes oder Saures“, dass die Bewohner ihnen Süßigkeiten geben, da ihnen sonst ein Streich gespielt wird. Was Halloween mit dem Thema Arbeitssicherheit zu tun hat, fragen Sie sich jetzt vielleicht? Leider hat es in den letzten Jahren auch immer wieder böse Ausuferungen bei den Streichen gegeben: Eierwürfe gegen Häuser, Lackschäden durch Zahnpasta an Autos, durchtrennte Stromkabel etc. sind dabei noch die harmloseren Varianten.

„Streiche“ und verkleidete Kinder können Pendler gefährden

Richtig gefährlich wird es dann, wenn etwa Kanaldeckel entfernt oder Hindernisse auf Straßen platziert werden. Dann sind auch Ihre Mitarbeiter auf dem Heimweg konkret gefährdet. Auch „Streiche“, bei denen Autofahrer erschreckt werden, können gefährlich enden. Und nicht zuletzt birgt die erhöhte Zahl von Kindern und Jugendlichen, die heute Abend im Dunkeln unterwegs sein werden, an sich schon erhöhtes Gefahrenpotenzial: Durch häufig dunkle Verkleidungen sind sie schlecht sichtbar und die ausgelassene Stimmung sorgt für eine nachlassende Aufmerksamkeit auf den Straßen. Ihre Kollegen, die erst heute Abend mit dem PKW den Heimweg antreten, sollten daher entsprechend vorsichtig fahren.

Auch „Streiche“ im Betrieb können zu schlimmen Unfällen führen

Und noch etwas ist zu beachten: Auch in Betrieben wird (nicht nur) an Halloween schon einmal gerne der eine oder andere Streich gespielt. Gegen harmlose kleine Streiche ist sicher nicht viel einzuwenden. Aber schon das bloße Erschrecken eines Mitarbeiters, der z. B. an einer Maschine arbeitet, kann diesen zu einer unachtsamen Bewegung verleiten, durch die er sich oder auch andere gefährdet. Denken Sie nur an eine Säge, eine Presse oder andere Maschinen, in denen etwa Hände oder Kleidungsteile durch Unachtsamkeit „hineingezogen“ werden können. Nehmen Sie Halloween deshalb zum Anlass, Ihre Mitarbeiter auf diese Gefahren aufmerksam zu machen. Denn nicht immer haben Ihre Mitarbeiter bei Gefahren so viel Glück wie die Kollegen von der Baustelle in diesem kleinen – natürlich nicht ernst gemeinten – Film: www.youtube.com/watch

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Informationen und Praxistipps für Sicherheitsfachkräfte und - beauftragte