Gratis-Download

Die Durchführung von sicherheitstechnischen Unterweisungen wird in vielen Gesetzen, Verordnungen und Berufsgenossenschaftlichen Regelwerken gefordert...

Jetzt downloaden

Bei Herzinfarkt die Überlebenschance versiebenfachen

0 Beurteilungen

Von Wolfram von Gagern,

In Deutschland erleiden jährlich 130.000 Menschen einen Herzinfarkt – auch am Arbeitsplatz. Die Überlebenschance beträgt nur 5%! Sie könnte 7-mal so hoch sein, wenn die Betroffenen innerhalb von 3 Minuten reanimiert würden. Denn nach spätestens 5 Minuten treten die ersten irreparablen Hirnschäden ein. Und bereits nach 10 Minuten kommt jegliche Hilfe zu spät.Gefahrgutvorschriften in Ihrem Unternehmen 100%ig korrekt eingehalten werden.Denken Sie daran:

Hier können Defibrilatoren helfen. Solche lebensrettenden Hightech-Elektroschockgeräte kosten mit ca. 1.800 bis 3.200 Euro nicht viel mehr als ein gutes Notebook – und sind auch kaum größer.

Moderne Defibrilatoren erklären ihre Handhabung selbst

Die modernen Geräte vom Typ AED sagen dem Anwender sogar vor, wie er sie handhaben muss. Dadurch kann auch der Laie mit dem "Defi" umgehen und Leben retten. Sie sollten sich also ernsthaft überlegen, einen oder – je nach Betriebsgröße mehrere – solcher Defibrilatoren für Ihren Betrieb anzuschaffen. Das empfiehlt auch der Fachausschuss "Erste Hilfe" der BGZ. Es trifft übrigens nicht nur ältere Mitarbeiter – auch viele "in den besten Jahren" können vom sogenannten "plötzlichen Herztod" betroffen sein. Gut, wenn Sie dann vorgesorgt haben.

__________________________________________

- Anzeige -

Jetzt machen die Kontrollbehörden ernst! Unternehmen, die mit Gefahrstoffen und Gefahrgut umgehen, werden gnadenlos kontrolliert. Schon ein einmaliger Verstoß kann im Extremfall bis zu 50.000,00 € Bußgeld kosten!

Schützen Sie sich davor mit unseren 99 besten Gefahrgut-Praxistipps. Mit diesem sonst nirgends erhältlichen Komplett-Paket stellen Sie sicher, dass die Gefahrgutvorschriften in Ihrem Unternehmen 100%ig korrekt eingehalten werden.

Sie schalten damit Ärger, Prüfungsstress und lange Diskussionen mit den Prüfern der Berufsgenossenschaft und den Arbeitsschutzämtern so weit wie möglich aus. Und vermeiden unnötige Bußgeldzahlungen. Zögern Sie daher nicht:

Klicken Sie hier, um "die 99 besten Gefahrgut-Praxistipps"

jetzt gleich herunterzuladen.

__________________________________________

Bei schweren Unfällen sofort die Berufsgenossenschaft informieren

Sollte es zu besonders schweren Unfällen in Ihrem Unternehmen kommen, stehen natürlich die Erste Hilfe und die Beseitigung der unmittelbaren Gefahr an erster Stelle – wie es der Notfallplan vorsieht. Bei schweren oder tödlichen Unfällen müssen Sie Ihre Berufsgenossenschaft sofort telefonisch, per Fax oder E-Mail informieren.

In dramatischen Situationen helfen Notfallseelsorger

Denken Sie daran: In solchen dramatischen Situationen sind die Opfer, Zeugen und Angehörigen auch starken psychischen Belastungen ausgesetzt. Schnelle professionelle Hilfe können Kriseninterventionsteams (KIT) und Notfallseelsorger (NFS) leisten. Seit Anfang der 1990er Jahre werden im gesamten Bundesgebiet Menschen auf diese schwierige Aufgabe vorbereitet. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei vermitteln bei Bedarf schnell den Kontakt zu den ehrenamtlichen Helfern. Die Kriseninterventionsteams bleiben in den ersten schweren Stunden nach einem Unglück bei den Beteiligten, wenn die Rettungskräfte ihre Arbeit getan haben. Sie haben Zeit, können zuhören und Zuspruch leisten.

Wenn religiöse Begleitung gewünscht ist, sind die Notfallseelsorger zur Stelle. Sie sind auch dabei, wenn Angehörigen eine Todesnachricht überbracht werden muss. Das ist natürlich niemandem zu wünschen, es gilt aber das Prinzip, dass Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet sein sollten. Am besten informieren Sie sich vorsorglich, wie Sie im Falle eines Falles Kriseninterventionsteams und Notfallseelsorger in Ihrer Region erreichen können.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Informationen und Praxistipps für Sicherheitsfachkräfte und - beauftragte