Gratis-Download

Die Durchführung von sicherheitstechnischen Unterweisungen wird in vielen Gesetzen, Verordnungen und Berufsgenossenschaftlichen Regelwerken gefordert...

Jetzt downloaden

Das bringt Ihren Kollegen die Gehörschutz-Unterweisung

0 Beurteilungen
Gehörschutz
Urheber: Fotosenmeer.nl | Fotolia

Von Martin Weyde,

Lärm ist alltäglich – sowohl bei der Arbeit als auch in der Freizeit. Deshalb ist es vielen Menschen nicht bewusst, wie gefährlich er für die Gesundheit ist.

Doch die Schwerhörigkeit kommt auf leisen Sohlen geschlichen. Sie macht sich erst dann bemerkbar, wenn es zu spät ist, denn sie ist nicht heilbar.

  • Lärmschwerhörigkeit ist die Berufskrankheit, die bei Weitem am häufigsten anerkannt wird: Im Jahr 2014 waren es 6.649 Fälle – mehr als dreimal so viele wie etwa bei Asbestose.
  • Lärm gefährdet nicht nur das Gehör, sondern auch die Gesundheit insgesamt, weil er sich auf den ganzen Organismus auswirkt.
  • Manchen Menschen bereitet es Probleme, sich damit anzufreunden, dass sie etwas auf oder in den Ohren haben. Sie müssen Geduld aufbringen, bis sie sich an ihren neuen Gehörschutz gewöhnt haben. Das fällt leichter, wenn sie wissen, wie wichtig er für sie ist. Persönlicher Gehörschutz kann nur wirken, wenn alle von seinem Nutzen überzeugt sind und ihn ordnungsgemäß einsetzen.
  • Selbst Kollegen, die ihrem Gehörschutz gegenüber positiv gegenüberstehen, unterlaufen Fehler, weil sie nicht genau wissen, wie sie etwa mit ihren Stöpseln richtig umgehen. Sie werden auch positive Reaktionen bekommen, wenn Sie jemandem ein Aha-Erlebnis bereiten.
  • Lärm ist der natürliche Feind der Arbeitssicherheit, denn schwerhörige Mitarbeiter sind besonders unfallgefährdet, weil sie Warnsignale leichter als Kollegen mit guten Ohren überhören.
  • Last, not least: § 11 Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung schreibt Ihnen die Unterweisung vor. Werden die unteren Auslösewerte der Lärmexposition nach § 6 erreicht, müssen Sie die betroffenen Beschäftigten auf Grundlage Ihrer Gefährdungsbeurteilung unterweisen.

Anzeige

 

Diese rechtlichen Grundlagen sollten Sie kennen

Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV) und Technische Regeln zur LärmVibrationsArbSchV:

  • ATRLV Lärm, Teil: Allgemeines
  • TRLV Lärm, Teil 1: Beurteilung der Gefährdung durch Lärm
  • TRLV Lärm, Teil 2: Messung von Lärm
  • TRLV Lärm, Teil 3: Lärmschutzmaßnahmen

Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) und die Arbeitsmedizinische Regel

  • AMR Nr. 2.1 „Fristen für die Veranlassung/das Angebot arbeitsmedizinischer Vorsorge“

Regelwerk der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

  • DGUV-Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“
  • DGUV-Regel 100-001 „Grundsätze der Prävention“
  • DGUV-Regel 112-194 „Benutzung von Gehörschutz“
  • DGUV-Information 212-024 „Gehörschutz“
  • DGUV-Information 212-621 „Gehörschutz“
  • DGUV-Information 212-673 „Gehörschützer im öffentlichen Straßenverkehr“
  • DGUV-Information 212-686 „Gehörschützer bei Hörverlust“
  • DGUV-Information 212-823 „Ärztliche Beratung zum Gehörschutz“
  • DGUV-Information 214-058 „Lärmgefährdung bei der Abfallsammlung“
  • DGUV-Information 240-200 „Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge“
  • Allgemeine Präventionsleitlinie „Gehörschutz“ Auswahl, Bereitstellung und Benutzung
  • Präventionsleitlinie „Einsatz von Bügelstöpseln“
  • Präventionsleitlinie „Einsatz von Gehörschutz-Otoplastiken“
  • Präventionsleitlinie „Einsatz von Gehörschutzstöpseln“
  • Präventionsleitlinie „Einsatz von Hörgeräten in Lärmbereichen“
  • Präventionsleitlinie „Einsatz von Kapselgehörschutz“
  • Präventionsleitlinie „Gehörschutz für Klein- und Mittelbetriebe“
  • Präventionsleitlinie „Gehörschutz für Personen mit Hörminderung“
  • Informationsmodul „Funktionskontrollen bei Gehörschutz-Otoplastiken“
  • IFA-LSA 01-234 „Raumakustik in industriellen Arbeitsräumen“ 

 

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Informationen und Praxistipps für Sicherheitsfachkräfte und - beauftragte

Jobs