Gratis-Download

Die Durchführung von sicherheitstechnischen Unterweisungen wird in vielen Gesetzen, Verordnungen und Berufsgenossenschaftlichen Regelwerken gefordert...

Jetzt downloaden

Unterweisung: 9/10 der Unfälle durch sicherheitswidriges Verhalten

0 Beurteilungen
Arbeitssicherheit Unterweisung

Von Wolfram von Gagern,

Sicher kennen Sie das auch aus Ihrem Umfeld: Viele Menschen haben prinzipiell etwas gegen „Belehrungen“. Sie denken, sie haben alles im Griff und wüssten ja eh, „wo der Hase lang läuft“. Von belehrenden Vorträgen sind sie daher gelangweilt bis verärgert.

Dieses – durchaus menschliche – Verhalten kann sehr gefährlich sein, weil es dazu führt, dass Mitarbeiter Unterweisungen nicht beachten und Schutzmaßnahmen daher nicht anwenden. Mein Tipp: Gestalten Sie sicherheitsrelevante Instruktionen so, dass die Inhalte bei Ihren Zuhörern dauerhaft im Gedächtnis bleiben. Denn sonst drohen Unfälle wie dieser:

Unterweisung: Tod trotz Atemschutz

Zwei Maler begannen morgens um 9 Uhr, eine Zimmerdecke mit einem dichlormethanhaltigen Farbentferner abzubeizen. Dabei trugen sie Atemschutz mit A1-Filtern. Gegen 10.30 Uhr fand ein Kollege die beiden bewusstlos auf; sie verstarben kurz darauf im Krankenhaus. Der Grund: Atemschutzfilter reichen für das hochgiftige Dichlormethan nicht aus; hier hätten umluftunabhängige Atemschutzgeräte verwendet werden müssen.

Unterweisung: Bei 90% sicherheitswidriges Verhalten

Dieser Unfall hätte verhindert werden können, wenn die Verunglückten über die richtigen Schutzmaßnahmen bei ihrer Arbeit ausreichend unterwiesen worden wären. Wie so viele andere auch, denn Ursache für rund 90 % aller Arbeitsunfälle ist sicherheitswidriges Verhalten. Darum sind Sicherheitsunterweisungen so wichtig ­ und gesetzlich vorgeschrieben.

Unterweisung: Instruktionen interessant gestalten

Dabei zählen aber nicht nur die Inhalte: Vielmehr kommt es auch entscheidend auf das „Gewusst wie“ an. Langweilige Frontalberieselungen reißen keinen vom Hocker und motivieren kaum dazu, sich an die oft lebenswichtigen Instruktionen zu halten.

Tipp: Für die praktische Durchführung hat sich folgendes Vorgehen bewährt:

  1. Die Einweisung beginnt mit dem Zeigen, Erklären, Klären von Fragen.
  2. Vormachen der einzelnen Arbeitsschritte durch den Einweisenden, jeweils verbunden mit den zugehörigen Arbeitsschutzhinweisen.
  3. Sind alle Fragen geklärt, lässt der Einweisende die Arbeit vom Kollegen nachmachen und mit den Sicherheitshinweisen erklären.
  4. Erläutern der Notfall- und Erste-Hilfe-Einrichtungen am konkreten Arbeitsplatz, z.B. Augenduschen.

 

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Informationen und Praxistipps für Sicherheitsfachkräfte und - beauftragte