Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie den Energieverbrauch Ihres Unternehmens drastisch senken und Ressourcen schonen können.

Jetzt downloaden

Funkgesteuerte Beleuchtung: So sparen Sie Energiekosten durch automatisierte Lichtschaltung

0 Beurteilungen
Urheber: KittyKat | Fotolia

Von Christian Schweizer,

Die Beleuchtung in Gewerbebetrieben, egal ob Produktion, Lager oder Logistik, ist einer der größten Energiekostenfaktoren. Ein Umstieg auf moderne LED-Technik führt bereits zu Energiekosteneinsparungen von mehr als 50 %. Im Zuge einer Umrüstung Ihrer Beleuchtungsanlage sollten Sie beachten, dass Sie mit moderner Lichtsteuertechnik, die intelligent und bedarfsgerecht agiert, noch wesentlich mehr herausholen können. Die nachträgliche Installation von solchen Steuersystemen wird zunehmend einfacher und lohnender.

Die Ansprüche an die Beleuchtungstechnik sind hoch. Beschäftigte sollen ein sicheres Arbeitsumfeld haben und gleichzeitig sind verschiedene Normen und Arbeitsstättenrichtlinien zu erfüllen. Fast überall gibt es Zeiten, an denen sich kein Mitarbeiter im Raum aufhält, sowie unterschiedliche und zeitlich variierende Tageslichteinträge von außen.

Variable Beleuchtung zur Vermeidung von Ineffizienzen

Konventionelle Systeme erkennen hier keinen Unterschied, sie werden morgens ein- und abends ausgeschaltet. Moderne Systeme hingegen können in leeren Räumen die Lichtstärke dimmen oder die Leuchten ganz ausschalten. Sie erkennen den Bedarf und regeln die Lichtanlage passend. Das spart nicht nur Energie, sondern verlängert auch noch die Lebensdauer der Leuchten und senkt die Wartungskosten.

Bisher war die Integration eines Lichtsteuersystems meist mit dem Verlegen von neuen Kabeln für die Steuerleitungen verbunden. Bei nachträglichem Einbau ist dies nicht nur kosten- und planungsintensiv, sondern kann im laufenden Betrieb das Tagesgeschäft stören. Zudem sind bei diesen Systemen Änderungen, wie die Anpassung an neue Gegebenheiten, oft schwierig und nur durch geschultes Fachpersonal zu leisten.

Die Lösung für nachträgliche Installationen: Moderne Funktechnologie

Mit moderner Funktechnik ist es heute möglich, Leuchten kabellos miteinander zu einem Netzwerk zu verbinden und über Funksensoren zu steuern. Durch die teilweise direkte Integration der Funktechnik in die Leuchten sind keine zusätzlichen Steuerkabel notwendig und die Montage einfach und kostengünstig.

Anzeige

Ein Anwendungsfall ist beispielsweise eine Halle, in der hauptsächlich vormittags gearbeitet wird und die nachmittags nur als Durchgangshalle dient. Oder auch der Lagergang, der Wareneingang, Flure, Tiefkühlräume, Parkhäuser usw. – für alle Anwendungen finden sich passende Lösungen.

Einsparungen von über 80 %

Durch die erhebliche Reduzierung der Leuchtzeiten in Kombination mit der Verwendung von LEDs sind Einsparungen von über 80 % erreichbar. Die Wartungskosten sinken deutlich und die Lichtqualität steigt

Wenn die Anlage nach der Inbetriebnahme richtig konfiguriert ist, sind spätere Anpassungen jederzeit durch den Anwender einfach über Funkfernsteuerungen möglich.

Empfehlung: In der Regel rechnen sich solche Projekte mit hochwertigen Produkten selbst inklusive der Montage bereits nach zwei bis drei Jahren. Noch günstiger ist es, wenn Sie mit gängigen Systemen für Anwendungen in Haushalten selbst planen und installieren.

Häufig sind die Projekte sogar förderfähig: Eingebunden in eine systemische Optimierung zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Betriebs, fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) moderne Beleuchtungsanlagen mit bis zu 30 % (Förderprogramm: Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand).

Einige Anbieter zur technischen Umsetzung der ferngesteuerten Beleuchtung finden Sie hier:

  • REEnergy für größere, komplexe Vorhaben, die fachkundig geplant und umgesetzt werden müssen: www.reenergy-guester.de
  • HomeMatic für kleinere Anwendungsbereiche wie Büros, die mit haushaltsüblichen Beleuchtungen vergleichbar sind: www.homematic.com
  • SmartHome von RWE basiert auf der Technologie von HomeMatic und deckt ähnliche Anwendungsbereiche ab: www.rwe-smarthome.de
  • Zwei weitere sehr junge Anbieter in diesem Bereich halten bereits breite Anwendungsmöglichkeiten vor, die noch auf interessante Weiterentwicklungen hoffen lassen: Quivicon: www.quivicon.com TechniHome: www.technisat.com/de_DE/ TechniHome/352-9541/
Umwelt & Entsorgung im Betrieb

Erweitern Sie Ihr Fachwissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Umwelt- und Abfallbeauftragte.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Rechtssicher handeln • Fundiert entscheiden • Überzeugend kommunizieren

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Jederzeit maximale Sicherheit im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern

Betreiberverantwortung wahrnehmen, Betriebsstörungen minimieren, Kosten senken

Zeit und Aufwand sparen • Rechtssicher handeln • Kosten reduzieren