Gratis-Download

Die größten Attacken auf die Gesundheit vieler Beschäftigter gehen vom täglichen Lärm am Arbeitsplatz aus. Zu den schädlichen Folgen gehört vor allem...

Jetzt downloaden

Lärmschutzverordnung: Wieviel Lärm ist während der Fußball-EM erlaubt?

0 Beurteilungen
Arbeitssicherheit Laermschutzverordnung

Von Wolfram von Gagern,

Besonders während der gerade stattfindenden Fußball-Europameisterschaft in der Schweiz und in Österreich werden viele Gaststätten die Spiele live übertragen.

Viele Gaststätten bieten ihren Gästen auch Sitzplätze und Stadion-Atmosphäre in Biergärten und auf Außenterrassen an. Jedes zweite Spiel wird erst um 20:45 Uhr angepfiffen und endet damit weit nach Beginn der gesetzlichen Nachtruhe um 22 Uhr.

Was viele Gastwirte und Privatpersonen nicht wissen: Während der Europameisterschaft gelten keine Ausnahme und keine Verlegung der Nachtruhe auf einen späteren Zeitpunkt als 22 Uhr. Auch eine Erhöhung der zulässigen Lärmbeschallung ist während der EM nicht erlaubt. In reinen Wohngebieten darf der Lärmpegel tagsüber nicht höher sein als 55 db(A). Das entspricht in etwa einem Staubsaugergeräusch. Nachts muss es je nach Wohngebiet mit 35 bis 45 db(A) praktisch flüsterleise sein. Nur noch leise Musik ist dann erlaubt. Das gilt auch für gemischte Wohngebiete, also solche, in denen Kneipen und Biergärten stehen.

Eine Untersuchung des Bayerischen Landesamts für Umweltschutz in München ermittelte jedoch Werte, mit denen die Nachtruhe schon durch einfaches Sprechen empfindlich gestört werden würde. Normale Sprechweise hat demnach einen Lautstärkepegel von 71 db(A), eine gehobene Sprechweise 77 db(A). Der reelle Geräuschpegel für Biergärten liegt in einem ähnlichen Spektrum. Bei Fußballspielen nach 22 Uhr dürfte damit die Nachtruhe für Gaststätten nur schwer einzuhalten sein.

Der Immobilienverband IVD-West weist in einer juristischen Stellungnahme allerdings darauf hin, dass es bei der Fußball-EM etwas lauter zugehen darf, weil es sich um eine Ausnahmeerscheinung handelt. Überhaupt müssten Nachbarn Lärmbeeinträchtigungen im Sommer durch Straßencafés und Biergärten eher akzeptieren, weil die Leute sich vermehrt draußen aufhielten.

Der deutsche Mieterbund rät in Wohngebieten zu gegenseitiger Toleranz. Fußballtypische Lärminstrumente wie Rasseln, Trompeten oder Ratschen müsse niemand auf Dauer erdulden. Wenn aber zum Beispiel Deutschland gegen Österreich spielt, ein Autofahrer hupt und die Nachbarn rufen gleich die Polizei, dürfe sich auch niemand wundern, wenn die nicht komme, so Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund in Berlin. Mit Spielende müsse es aber leiser werden.

Freuen können sich die Fußballfans in Hessen. Das dortige Umweltministerium hat die normalerweise geltende Lärmschutzverordnung bis zum Tag des Finales ausgesetzt. Feiern bis 1 Uhr nachts ist erlaubt. Public Viewing ist dort damit ebenso erlaubt wie Stimmung in Biergärten. Von der Sonderregelung ausgenommen sind lediglich Kurgebiete und die direkte Umgebung von Krankenhäusern und Pflegeheimen.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Rechtssicherheit schaffen · Fachwissen erhalten · Arbeitsalltag erleichtern

Informationen und Praxistipps für Sicherheitsfachkräfte und - beauftragte

Jederzeit maximale Sicherheit im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern