Turnbull

Business-English-Chefredakteur Sebastian Turnbull: „Angestaubte Floskeln wirken auch auf Englisch nicht. Lassen Sie mich Ihnen die besten Alternativen zeigen.“
Jetzt gratis 93 Formulierungen anfordern!

Lieber Leser, liebe Leserin,

Hand aufs Herz: Wie häufig verwenden Sie immer wieder dieselben Formulierungen in ihren englischen E-Mails …

… und wünschen sich, einmal von Standard-Floskeln wie „Please find attached“ abzuweichen?

Viele meiner Leser sitzen erst einmal vor blanken Bildschirmen, wenn es darum geht, die richtigen Formulierungen zu finden und Abwechslung in ihre englischen E-Mails zu bringen. Grund für diesen Wunsch: Sie haben einen hohen Anspruch an sich selbst, möchten Missverständnisse vermeiden und erwarten eine rasche Antwort.

Der Empfänger Ihrer E-Mail darf durch Formulierungen „von der Stange“ nicht das Gefühl bekommen, er wäre auch nur Standard.

Lassen Sie mich Ihnen noch eine Frage stellen:

Wie vermeiden Sie Missverständnisse zwischen Ihnen und Ihren internationalen Kunden?

Ich garantiere Ihnen: Standardisierte und unpräzise Formulierungen können beim Empfänger nicht nur negative Gefühle hervorrufen. Nein, sie führen im Zweifel auch dazu, dass E-Mails erst gar nicht gelesen oder missverstanden werden und dadurch Kommunikationslücken entstehen. Selbst wenn Sie eigentlich denken: Der Inhalt der E-Mail ist doch so wichtig, dass muss der Empfänger sich doch ordentlich durchlesen.

Sichern Sie sich 93 Einstiegs- und Schlusssätze für Ihre englischen E-Mails, um jederzeit abwechslungsreiche Mustersätze für Ihre Kommunikation auf Englisch parat zu haben.

Jetzt 93 Formulierungen gratis sichern
Mit Standardfloskeln wie diesen laufen Sie Gefahr, dass der Empfänger die Lust am Lesen verliert.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben:

Wie beurteilen Sie diese üblichen Floskeln?

  • Please find enclosed ...
  • I apologise for any inconveniences this may have caused.
  • If you should have any further qestions, please do not hesitate to contact me.

Auf den ersten Blick sehen diese Formulierungen in Ordnung aus, oder? Bestimmt haben Sie sie selbst − auch bei Muttersprachlern − schon häufig gelesen. Und tatsächlich: Formal korrekt sind sie. Aber stimmen Sie mir auch hierbei zu:

Diese Floskeln sind furchtbar dröge, unpersönlich und altbacken!

Verbannen Sie solche Formulierungen unbedingt und laden Sie sich gleich gratis die Neuauflage der 93 wichtigsten Formulierungen für Ihre englischen E-Mails herunter mit dem Spezialbonus: 20 Variationen von dear, best regards, thank you und Co.

Was können Sie aber nun statt diesen langweiligen Floskeln schreiben? Ich gebe Ihnen gleich 3 geniale einfache Alternativen an die Hand.

Doch zunächst einmal möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Sebastian Turnbull. Seit über 20 Jahren gebe ich Business English-Trainings in großen internationalen Unternehmen und habe an renommierten Universitäten wie der Humboldt Universität in Berlin unterrichtet. Ich verfüge über mehrere Sprachdiplome und bin am Supreme Court of England and Wales als Anwalt zugelassen.

Seit Jahren beschäftige ich mich intensiv mit korrekter Sprache und den kleinen Sprachfeinheiten wie Redewendungen und gelungener Smalltalk, mit denen meine Seminarteilnehmer und Leser ihre Perfektion im Englischen ausdrücken können. Denn:

Winzige Nuancen der englischen Sprache entscheiden darüber, ob Sie mit Muttersprachlern „auf Augenhöhe“ oder doch nur „typisch deutsch“ kommunizieren!

In meinem Fachinformationsdienst „Smart Business English“ schreibe ich mit meiner Co-Chefredakteurin Ming Wong über genau die Themen, die Sie im Arbeitsalltag im internationalen Kontext brauchen − sei es, weil Sie internationale Partner und Kunden haben oder in einem Unternehmen mit der Unternehmenssprache Englisch arbeiten.

Diese Themen erwarten Sie in „Smart Business English“ [Auszug]:

Testen Sie "Smart Business English" jetzt gratis und zeigen Sie: Ich bin sprachlich up-to-date und nutze modernes Business Englisch.

Jetzt 93 Einstiegs- und Schlusssätze gratis sichern!

Tatsächlich ist das Geheimnis wirkungsvoller englischer Sprache verblüffend einfach, wenn man bestimmte sprachliche Techniken berücksichtigt. Wenn Sie das Geheimnis erfahren möchten, sollten Sie unbedingt weiterlesen.

In „Smart Business English“ geben Ming Wong und ich Ihnen Lösungen für Formulierungen mit, die Sie sofort anwenden können:

Sagen Sie statt

doch besser die moderne Alternative

Please find enclosed ...
I am enclosing ...
I apologise for any inconveniences ...
I am genuinely sorry this happened, and I hope it didn’t cause you too many problems.
If you should have any further questions, please do not hesitate to contact me.
Let me know if there is anything else I can help you with. The number to call is …

Wie gefallen Ihnen diese Alternativen? Wenn Sie genau so eine moderne Sprache in Zukunft häufiger nutzen wollen, laden Sie sich doch meinen Gratis-Spezialreport mit 93 Formulierungen herunter. Mit ihm zeigen Sie nicht nur den Empfängern Ihrer E-Mail, sondern auch jedem anderen im Unternehmen:

Ich bin sprachlich up-to-date und nutze modernes Englisch!

Mit dieser revolutionären Methode verbessern Sie Ihr Business Englisch sogar in der Pause!

Denn jede Ausgabe von „Smart Business English“ ist gezielt so aufgebaut, dass Sie Ihr Geschäftsenglisch mit minimalem Aufwand und in der Praxis verbessern und ausbauen können.

Vergessen Sie „Vokabelpauken“ oder stupides Büffeln von Grammatikregeln wie früher in der Schule.

Das sind Lehrmethoden von gestern. Und außerdem für Fach- und Führungskräfte mit wenig Zeit überhaupt nicht realitätsnah umzusetzen.

Viel besser ist die Methode von „Smart Business English“:

Damit verbessern Sie Ihr Englisch in genau dem Umfeld, in dem Sie es brauchen:

Nämlich in praxisnahen Geschäftssituationen, die auch bei Ihnen jeden Tag vorkommen, z. B.:

  • beim Verfassen von englischen E-Mails, wie Angebote, Absagen, Begleitschreiben, Einladungen u. v. m.
  • beim Small Talk mit internationalen Geschäftspartnern oder Kollegen
  • in Meetings, Telefonkonferenzen oder Präsentationen.

Bestimmt müssen auch Sie öfter per E-Mail auf Englisch kommunizieren, telefonieren oder in Meetings mit internationalen Geschäftspartnern oder Kunden verhandeln.

Genau das machen Sie sich künftig noch leichter. Denn dafür bekommen Sie in jeder Ausgabe einen ganzen Fundus an modernen und abwechslungsreichen Formulierungen und E-Mail-Vorlagen.

Statt Abtippen: Übernehmen Sie einfach 500 englische Musterbriefe aus der Smart-Business-Englisch-Datenbank

Auf diesen Extra-Service werden Sie nicht mehr verzichten wollen:

Allein diese Serviceleistung kann Ihnen mehr Zeit und Geld sparen als Sie je in „Smart Business English“ investieren werden. Rechnen Sie einmal Ihren Stundensatz oder den einer Übersetzerin dagegen:

Das könnte 50 oder 100 Euro mehr kosten. Allein an Arbeitszeit!

Egal, ob Absage, Angebot, Terminvereinbarung, Messebesuch, Gratulation oder Zusage:

Suchen Sie einfach alphabetisch nach der gewünschten Vorlage, laden Sie sie sich herunter, kurz anpassen, fertig. Einfacher geht es nicht mehr!

Jedes einzelne Dokument liegt bereits als Word-Datei vor.

Das Beste:

Die Datenbank wird immer wieder mit den neuesten Vorlagen und Formulierungen aus den aktuellsten Ausgaben von Smart Business English befüllt. So können Sie sicher sein, dass Ihre englische Kommunikation up-to-date und abwechslungsreich bleibt.

Ihr Vorteile:

Mit Smart Business English sparen Sie nicht nur eine Menge Zeit und Geld− Sie werden feststellen, dass Sie nach kurzer Zeit auch professioneller wirken:

Ihr Englisch wirkt geschliffener, weil Sie statt 08/15-Standardfloskeln auch mal eine Redewendung „mit Schmiß“ benutzen können, etwa hier:

In weniger als 60 Sekunden haben Sie ihren Wunschtext gefunden, heruntergeladen, angepasst und verschickt. Klicken Sie hier, wenn Sie exklusiven Zugang zur Premiumdatenbank erhalten möchten.

So kommunizieren Sie mit Ihren internationalen Geschäftspartnern auf Augenhöhe - gekonnt mit modernem Business Englisch!

Kennen Sie das? Da müssen Sie einen wichtigen englischen Geschäftsbrief oder eine E-Mail aufsetzen − und fragen sich dauernd:

  • „Wie schreibt man das eigentlich?“ - oder:
  • „Ist der Ausdruck ‚Best wishes` nicht viel zu informell fürs Geschäftsleben?“ - oder:
  • Heißt es „possibility to…“ oder „possibility of…“?

Ab jetzt ist Schluss mit dem permanenten Rätselraten!

Sehen Sie einmal, wie mühelos Sie mit „Smart Business English“ künftig 100 %ig professionelle E-Mails aufsetzen:

Auf einen Blick erkennen Sie mit fertigen Muster-E-Mail-Texten von englischen Muttersprachlern und Business-Englisch-Experten, …

WAS Sie WO, WIE und WANN optimieren können, damit Ihre E-Mail absolut professionell ankommt.

Fertiges Muster: Was darf z. B. in einer Entschuldigungs-Email nicht fehlen? Die Antwort haben Sie dank fertiger Vorlagen samt Erklärungen und professionellen, modernen Redewendungen in Sekunden!

 

  • Diese Floskeln kann kein englischer Muttersprachler mehr hören! Mit welchen abwechslungsreichen, modernen Formulierungen Sie dagegen sofort einen geschliffenen Eindruck machen
  • Small Talk: Mit diesen Themen brechen Sie das Eis − selbst wenn Sie niemanden kennen
  • Vorsicht vor „False Friends“! Wussten Sie, dass „justice“ nicht Justiz“ und „sensible“ nicht „sensibel“ bedeutet? Diese peinlichen Fettnäpfchen müssen Sie kennen
  • Schlagfertigkeit auf Englisch: Mit diesen leicht einzuprägenden Redewendungen zeigen Sie, dass Sie mehr als nur das Nötigste Englisch drauf haben
  • Wo kommt in englischen Geschäftsbriefen die Unterschrift hin? Diese Formalien gelten in der „commercial correspondence“
  • Warum 'shall' nicht immer dasselbe bedeutet wie 'sollen' − und warum Sie damit schnell als altbacken oder herrisch dastehen
  • 5 leicht zu merkende Sätze, mit denen Sie in jedem Meeting eine gute Figur machen
  • Geschäftsbriefe: Diese 7 Elemente gehören unbedingt in Ihr erfolgreiches Beschwerdeschreiben − mit einem Beispiel aus der Praxis
  • E-Mails: 5 „klassische“ Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten − alles erklärt anhand einer echten E-Mail aus der Redaktionssprechstunde
  • Redewendungen korrekt anwenden: Wann heißt es „to take care of“, wann „to care about“ und wann „to care for“?
  • Telefonieren: Diese „3 P's“ helfen Ihnen, englische Telefonate souverän zu meistern.

Geschäftsreisen: Nie wieder Fettnäpfchen!

Wahrscheinlich wussten Sie, dass Sie Visitenkarten in Asien immer mit beiden Händen übergeben sollten. Und dass man unbedingt aufstehen sollte, wenn man die Karte überreicht.

Genau dazu gibt es in jeder Ausgabe von „Smart Business English“ einen kompletten Länderknigge, mit dem Sie sich auf Geschäftsreisen schon ab der Ankunft am Flughafen 100 %ig an die kulturellen Gegebenheiten der Landesleute anzupassen wissen.

Und nie Gefahr laufen, dass, wegen eines versehentlichen Gesichtsverlustes oder Ansprechen heikler Themen, ein Geschäft platzt.

Schon ein Händedruck kann auf internationalem Parkett entscheidend sein. Die Chefredaktion von „Smart Business English“ vermittelt Ihneninterkulturelle Tipps und Kommunikationsstrategien, mit denen Sie auf internationalen Geschäftsreisen glänzen können.

Und das kann schnell passieren, wie diese ohne fremde Hilfe schwierig zu handhabenden Situationen beweisen:

  • Wussten Sie, dass Sie in Brasilien einen eher festen Händedruck nutzen sollten und dem Gegenüber dabei in die Augen schauen sollten …
  • … und dass genau dasselbe Verhalten in China genau die falsche Art der Begrüßung ist?

„Diese Fettnäpfchen will ich ab jetzt unbedingt vermeiden und „Smart Business English“ sofort 30 Tage kostenlos testen!“ - HIER KLICKEN

Präsentationen auf Englisch: Mit diesem Einstieg zeigen Sie, dass Sie sprachlich alles im Griff haben!

Vergessen Sie langweilige Einführungen oder Vorstellungsrunden! Mit diesen 3 sofort anwendbaren Einstiegsvarianten zeigen auch SIE sich ab der ersten Sekunde Ihrer Präsentation, dass Sie nicht nur Ihr Fach, sondern auch Business-English perfekt beherrschen.

So, dass die Zuhörer bis zum Ende an Ihren Lippen hängen

Dass Sie die fertigen Konzepte für Ihre Vorträge aus „Smart Business English“ übernommen haben, wissen ja nur Sie…

Diese sofort anwendbaren Bausteine geben Ihrer Rede oder Präsentation den kulturübergreifend perfekten Schliff!

  • Wie wäre es mal mit überraschenden Fakten?
  • Oder wussten Sie, dass besonders Amerikaner es lieben, wenn Sie sie vom Beginn der Präsentation lebhaft in den Vortrag einbeziehen?
  • Eine Anekdote bringt Leben in Ihren Vortrag und lässt ihn vom dem Start weg lockerer und menschlicher wirken

Wie das geht, zeigt Ihnen „Smart Business English“ mit sofort anwendbaren Redebausteinen und Einstiegs-Leitfäden.

Der Vorteil:

Sie müssen nicht erst theoretische Management-Literatur lesen, …

  • wie Sie eine Präsentation richtig vorbereiten
  • UND gleichzeitig alles auf Englisch übersetzen
  • UND auf internationale Gepflogenheiten Rücksicht nehmen
  • UND alle Fettnäpfchen vermeiden.

Stattdessen machen Sie es mit „Smart Business English“ gleich auf Anhieb richtig − weil Sie alles aus einer Hand bekommen.

„Tolle Idee! So leicht will ich es mir ab sofort auch machen . Senden Sie mir meine risikolose 30-Tage-Test-Ausgabe von „Smart Business English“ sofort zu!“

HIER KLICKEN

Diese Bestandteile machen „Smart Business English“ so einzigartig.

Podcasts: Verwandeln Sie Ihr Auto oder Handy in ein Sprachlabor!

Laden Sie sich einfach unsere Podcasts mit immer wieder neuen Themen aus der Online-Datenbank von „Smart Business English“ herunter.

Und nutzen Sie tote Zeit wie Wartezeiten beim Kunden, Flüge, Bahnfahrten oder auch den Weg zur Arbeit produktiv.

Ihr persönliches Passwort für die Online-Datenbank der „Smart Business English“-Webseite bekommen Sie bereits mit der ersten Ausgabe.

Einfach die Podcasts von dort aufs Smartphone oder Tablet kopieren − das war‘s! Ab sofort haben Sie für jeden „Leerlauf“ einen Podcast, mit dem Sie diese Zeit sinnvoll nutzen können.

Ihr Passwort bietet Ihnen auch den Zugriff auf die…

Verfeinern Sie Ihre Aussprache mit kurzen Podcasts einfach unterwegs, zu Hause oder im Büro

Smart Business English-Vokabelvideos:

Bequemer geht es nicht:

Videos vermitteln neues Wissen sowohl über das Sehen als auch über das Hören der Inhalte. So bleibt Gelerntes noch besser haften. Auf Dauer!

Der auf Zeitmanagement spezialisierte Gedächtnistrainer Zach Davis stellt für Sie in jeder Ausgabe neue Videos zur Verfügung, mit denen Sie Übungen in „Smart Business English“ noch weiter vertiefen.

„JA! So einfach will ich ab sofort auch Englisch lernen und „Smart Business English“ sofort 30 Tage kostenlos testen!“ - HIER KLICKEN

Durch anschauliche Videos bleibt selbst fachspezifisches Business-Vokabular langfristig besser im Gedächtnis haften
Ja, ich möchte mir Business-Vokabular langfristig merken können.

Turnbull Wong

Sebastian Turnbull, Chefredakteur von Smart Business English, ist am Supreme Court of the United Kingdom als Anwalt zugelassen. Seit über 10 Jahren vermittelt er Fach- und Führungskräften modernes Geschäftsenglisch. Ming Wong, Co-Chefredakteurin von Smart Business English, lehrt an renommierten Wirtschaftsuniversitäten und ist als interkulturelle Kommunikationstrainerin im Ausland und in Deutschland tätig.

Ich selbst, Sebastian H. Turnbull, komme aus London und habe mehr als 15 Jahre Lehrerfahrung in Sachen Business Englisch.

Meine Kollegin Ming Wong ist ebenfalls ein „native English speaker“ und stammt aus Singapur. Sie gibt Ihnen neben reinen Englisch-Tipps aus 20 Jahren Erfahrung auch kulturspezifische Tipps, z. B. Umgangsformen in Asien, mit auf den Weg.

Wir kennen also beide Seiten: die deutsche und die englische. Insbesondere sehen wir, welche „typisch deutschen“ Fehler sich immer wieder in die Kommunikation einschleichen.

Nutzen Sie unsere geballte Erfahrung jetzt und testen Sie „Smart Business English“ gleich volle 30 Tage kostenlos! - HIER KLICKEN

Diese Entscheidung wird sich sehr schnell in barer Münze auszahlen. Denken Sie nur an das Beispiel mit den Business-Meetings zurück:

Hier schlagen Sie gleich 2 Fliegen mit einer Klappe: Denn Sie…

  • frischen sowohl Ihr Englisch auf…
  • ...und erfahren außerdem, wie Sie z. B. Meetings noch effizienter managen oder in Argumentationen mit schlagfertigen Sätzen punkten können

Ohne dass Sie sich beides separat aneignen müssten − und dementsprechend die doppelte Zeit dafür aufwenden müssen. Oder das doppelte Geld!

Testen Sie „Smart Business English“ JETZT volle 30 Tage ohne Risiko − und sichern Sie sich jetzt diese Vorteile:

Und, noch wichtiger:

Sie sparen eine Menge Zeit − denn statt sich selbst mit englischen Formulierungen abzuplagen, übernehmen Sie einfach ein fertiges Muster.

Ohne Grammatikfehler, ohne stilistische Macken oder veraltete Floskeln. Dass Sie die Mail oder den Brief fertig übernommen haben, wissen ja nur Sie…

Deshalb:

Lassen Sie sich „Smart Business English“ jetzt gleich kommen − komplett gratis und ohne Risiko.

Bestellen

Ja, ich möchte jetzt am kostenlosen 30-Tage-Gratis-Test von Smart Business English teilnehmen und ab sofort mit abwechslungsreichen und stilsicheren Formulierungen auf Englisch begeistern.

  • Erste Ausgabe GRATIS zum 30-Tage-Testen. Diese Ausgabe darf ich auf jeden Fall behalten.
  • Schon während meiner Testphase erhalte ich Zugriff auf über 1.000 Mustervorlagen und Checklisten im Online-Premiumbereich.
  • Wenn mich der Test überzeugt und ich Ihnen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ausgabe nichts Gegenteiliges mitteile, erhalte ich bequem per Post 32 Ausgaben à 8 Seiten im Jahr für je 19,99 Euro zzgl. MwSt. und 2,00 Euro Versandkosten.
  • Zusätzlich erhalte ich zum Jahresbeginn ein digitales Jahres-Archiv auf USB-Stick und als Download-Link mit allen englischen Vorlagen und Ausgaben zum einmaligen Preis von 49,95 Euro (statt 69,95 Euro für Nicht-Abonnenten) zzgl. MwSt. und 2,00 Euro Versandkosten.
  • Den Bezug kann ich jederzeit zum Bezugsjahresende beenden – ganz einfach per E-Mail, Anruf oder Post.
  • Meine versprochenen Willkommensgeschenke erhalte ich zum Sofort-Download oder per Post.

Meine Daten:

Entscheide ich mich, "Smart Business English" über die Gratis-Test-Phase hinaus zu behalten, bezahle ich künftig anfallende Beiträge wie folgt:



23954 / BUTX1224 /   *Pflichtfelder
Smart Business English

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Industrie, Handel, Gewerbe, Handwerk, die freien Berufe, den öffentlichen Dienst, Behörden sowie sonstige öffentliche oder karitative Einrichtungen, Verbände oder vergleichbare Institutionen und ist zur Verwendung in der selbstständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestimmt. Wir halten unsere Kunden mit Informationen zu eigenen ähnlichen Produkten per E-Mail auf dem Laufenden (Art. 6 (1) (f) DS-GVO, § 7 Abs. 3 UWG). Wenn das nicht gewünscht ist, kann der Zusendung jederzeit (z. B. per E-Mail) widersprochen werden, ohne dass weitere Kosten als die der reinen Kommunikation entstehen.