Lean Production: Produktionsleiter aktuell

Achtung: Ohne „Lean Production“ zieht die Konkurrenz an Ihnen vorbei!

Produktionsleiter aktuell: jetzt testenLieber Produktionsleiter,

ich war neulich bei einem kleinen Autozulieferer, den ich zuletzt vor 3 oder 4 Jahren besucht hatte. Damals hatte man gerade damit begonnen, die Produktionsstrukturen zu verschlanken.

Man wollte vor allem die Durchlaufzeiten optimieren, die Überproduktion verringern und den Ausschuss auf ein Minimum zurückführen.

Die Begeisterung, die ich damals spürte, war groß. Das Ziel lag jeweils bei Optimierungen um die 30%, was durchaus realistisch ist, denn je nach Branche und Produktionsschritt können durch „Lean Production“ durchaus Verbesserungen um 20 bis 50% erzielt werden.

Doch was war in diesem Betrieb seither passiert? Nichts. Man hatte anscheinend bereits nach 3 oder 4 Monaten das Interesse an dem Thema wieder verloren.

Ohne Optimierung verlieren Sie im Wettbewerb

Das Unternehmen hat zwischenzeitlich einige größere Aufträge verloren, weil es preislich nicht mehr mithalten könnte.

Der Grund dafür? Meiner Meinung nach liegt er auf der Hand: Das Unternehmen hat geschlafen, die Konkurrenz nicht. Sie hat ihre Produktion immer weiter optimiert und so bessere Preise bei gleicher oder sogar besserer Qualität anbieten können.

Das, lieber Leser, kann sich heute kein Betrieb und kein Produktionsleiter mehr erlauben, egal wie groß oder klein das Unternehmen ist.

Produktionsleiter aktuell: jetzt testenLean Production ist kein Modethema, sondern Produktionsalltag

Der Fokus auf die Wertschöpfungsprozesse und die Vermeidung von Verschwendung ist alles andere als ein Modethema, denn es gehört zu Ihrem Tagesgeschäft wie die eigentliche Produktion der Artikel selbst.

Eine schlanke Produktionsstruktur ist somit eine Philosophie, die durch das ganze Unternehmen reichen muss.

30 % Ihrer Arbeitszeit sollten Sie mindestens für Optimierungsmaßnahmen reservieren! Sonst verspielen Sie womöglich die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Kostenloser Spezial-Report „Schlanke Produktionsstrukturen“ jetzt erhältlich

Damit Sie das Thema richtig angehen können, habe ich Ihnen den Spezial-Report „Schlanke Produktionsstrukturen“ zusammengestellt, den Sie jetzt kostenlos anfordern können.

Mit Hilfe dieses Spezial-Reportes können Sie mit der Optimierung Ihrer Produktionsabläufe gleich loslegen.

Feiern Sie jetzt unser 10-jähriges Bestehen mit uns und erhalten Sie kostenlos den Spezialreport „Schlanke Produktionsstrukturen 2017“.

Machen Sie den Test: Wie schlank ist Ihre Produktion?

Der Clou: Sie können anhand meiner Checkliste überprüfen, wie „lean“ Ihre Produktion bereits ist. Das herauszufinden kostet Sie nur wenige Minuten.

Gehen Sie einfach diese Checkliste durch – und Sie wissen sofort, an welchem Punkt des Prozesses Sie schon heute stehen. Sie erkennen so auch weitere Potenzialfelder, an denen Sie ansetzen können.

So haben Sie schnell im Blick, wie viel Optimierungspotenzial in Ihrer Produktion vorhanden ist.

Das sind die Themen meines Spezial-Reportes „Schlanke Produktionsstrukturen 2017“:

Check Erkennen Sie Zeitverschwendung in Ihrem Prozess
Check LEAN – folgen Sie dem Wertstrom in Ihrer Produktion
Check So ermitteln Sie in 6 Schritten Ihren Wertstrom
Check 8 Regeln, mit denen Sie Verschwendung reduzieren
Check Fehler vermeiden durch Poka Yoke
Check Wie lean ist Ihre Produktion?
Check Mehr Qualität, Sauberkeit und Ordnung mit 5W und 5S

Mein Name ist übrigens Matthias Pfeffer. Seit über 15 Jahren berate ich Produktionsbetriebe auf dem gesamten europäischen Kontinent bei der Umsetzung neuer Produktionsmethoden.

Ich kenne mich mit den Abläufen in Produktionsbetrieben daher sehr gut aus und kann Ihnen meinen kostenlosen Spezial-Report „Schlanke Produktionsstrukturen 2017“ daher wirklich als sehr nützlich ans Herz legen.

Umfassende Beratung speziell für Produktionsleiter

Sie können damit sofort professionell in das Thema schlanke Produktion einsteigen. Der Spezial-Report stammt übrigens aus meiner Ratgeber-Reihe „Produktionsleiter aktuell“, die Ihnen nicht nur bei diesem Thema weiterhilft.

„Produktionsleiter aktuell“ unterstützt Sie beispielsweise auch bei folgenden Themen:

Check Kritikgespräche: welcher Satz am Anfang jedes Kritikgespräch unbedingt fallen muss
Check Ausfälle in der Produktion mit der 5W-Methode endgültig abstellen: So beseitigen Sie die Ursache auf Anhieb – statt nur die Symptome!
Check Die 7 Arten der Verschwendung: Mit dieser schonungslosen Analyse ermitteln Sie, an welchen Stellen Ihr Wertstrom stockt – und wie Sie diesen Flaschenhals abstellen
Check Wie viel Geld versauert eigentlich in Ihrem Materiallager? So identifizieren Sie die 7 größten „Lager-Leichen“ ...
Check Neutraler Vergleich: das sind die besten Energieförderprogramme speziell für mittelständische Unternehmen. Welche Summen Sie einsparen können, wenn Sie noch 2016 investieren
Check Neuer Forschungs-Durchbruch: Mit diesen Zusätzen schmiert Wasser genauso gut wie Öl
Check Mit welchem dieser brandneuen 3D-Druckverfahren möchten Sie Ihre Produktionskosten um über 90% senken?
Check Arbeitssicherheit: Mit diesen fünf Maßnahmen dämmen Sie Schweiß- und Schneidschadstoffe zuverlässig ein
Check Wie wertschöpfend sind eigentlich Ihre Besprechungen? Kommt wirklich jedes Mal ein handfestes Ergebnis dabei heraus? Die Spezial-Checkliste „Tipps für effektive Meetings“ deckt die 17 größten Zeitkiller schonungslos auf
Check Fehlzeiten bei Mitarbeitern reduzieren: Aus welchen Gründen Mitarbeiter am häufigsten „blau machen“…

Wenn auch nur einer dieser Punkte für Sie interessant ist, sollten Sie „Produktionsleiter aktuell“ noch heute 14 Tage lang gratis testen. Klicken Sie einfach hier, um Ihre Gratis-Test-Ausgabe sofort abzurufen.

Den Spezial-Report „Schlanke Produktionsstrukturen 2017“ können Sie sich direkt als PDF-Datei herunterladen:

Produktionsleiter aktuell: jetzt testen

Das Beste ist: alle Tipps und Arbeitshilfen aus „Produktionsleiter aktuell“ können Sie in der Praxis sofort einsetzen.

Jeder einzelne davon wurde von einem versierten Praktiker geschrieben. Ich berate seit über 15 Jahren Produktionsfirmen in ganz Europa. Und das über viele Branchen hinweg.

Dieses Wissen lasse ich direkt in „Produktionsleiter aktuell“ einfließen. Sie profitieren davon also eins zu eins. Zum Beispiel hier, bei einem Thema, das oft nicht genügend Beachtung findet, obwohl es starke Auswirkungen auf die Produktivität haben kann:

Wie gut (oder schlecht) klappt die Zusammenarbeit zwischen Ihren Abteilungen?

Produktionsleiter aktuell: jetzt testenEine häufige Schwachstelle in Unternehmen ist die unzureichende abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. Die dadurch entstehenden Effizienzeinbußen sollten Sie nicht vernachlässigen.

Unkoordinierte Arbeitsabläufe und eine Abwehrhaltung gegenüber anderen Abteilungen können schlimmstenfalls zu verringerten Arbeitsleistungen und Frustrationen Ihrer Mitarbeiter führen.

Um herauszufinden, ob Ihr Betrieb von einer solchen gestörten Kommunikation zwsichen den Abteilungen betroffen ist, können Sie innnerhalb von 2 Minuten einfach meine Checkliste durchgehen und haben schon die Schwachstellen identifiziert.

INKLUSIVE kostenlosem Download aller Checklisten, Muster und Formulare:

Keine Zeit oder Lust zum Suchen? Kein Problem! Dafür sorgt der Downloadbereich, wo Sie komplette Arbeitshilfen wie Checklisten, Musterformulare und vieles mehr herunterladen können.

Produktionsleiter aktuell: jetzt testenGenauso leicht machen Sie es sich, wenn Sie ein Musteranschreiben oder eine Schritt-für-Schritt-Anleitung brauchen. Nur noch anpassen bzw. die Schritte nachmachen – und Sie haben ein Problem weniger! Und das innerhalb weniger Minuten.

„Produktionsleiter aktuell“ erscheint zweimal pro Monat (26 Ausgaben im Jahr). Damit ist sichergestellt, dass Sie über die neuesten Änderungen und technologischen Durchbrüche quasi in Echtzeit informiert sind.

Parallel dazu bekommen Sie 8 Sonderausgaben zu besonders aktuellen Themen. So können Sie als einer der ersten auf neue Trends reagieren – und sogar Ihre Geschäftsleitung frühzeitig darauf aufmerksam machen.

Zum Beispiel auf Themen wie Quick Response Manufacturing, Energieeffizienz, Fehler-Möglichkeits-Einflussanalyse (FMEA), 3D-Druck, Industrie 4.0, Lean Production oder Schichtarbeitsmodelle.

Jede Ausgabe hat lediglich acht Seiten. Sie brauchen also gerade einmal 15 Minuten, um sich in Sachen neue Produktionsverfahren, Kostensenkung, Arbeitssicherheit, Qualitätssicherung oder Mitarbeiterführung auf dem Laufenden zu halten.

Und wenn Sie alleine nicht weiterkommen? Auch daran ist gedacht!

Unser Service auf einen Blick

Topaktuelle Ausgabe von „Produktionsleiter aktuell“, die Sie als kostenlose Leseprobe auf jeden Fall behalten dürfen!

Als exklusive Prämie den Spezial-Report „Schlanke Produktionsstrukturen“ mit praktischen Tipps, die Sie sofort in Ihrem Betrieb umsetzen können.

Redaktionssprechstunde per E-Mail für Ihre speziellen Fragen. Alleine durch diese Sprechstunde macht sich der Bezug von „Produktionsleiter aktuell“ für Sie und Ihr Unternehmen mehr als bezahlt.

Best-Practice-Beispiele, erprobte Verfahren, unabhängige Vergleichstests, Checklisten, Übersichten, Schritt-für-Schritt-Anleitungen – mehr echtes Praxis-knowhow bekommen Sie nirgendwo sonst!

Testen Sie deshalb jetzt „Produktionsleiter aktuell“ 14 Tage lang völlig kostenlos!

Mit „Produktionsleiter aktuell“ profitieren Sie von diesen Vorteilen:

Zeit ist Geld - In Zukunft genügt eine Kaffepause pro Woche: „Produktionsleiter aktuell“ fasst Ihnen alle 2 Wochen die für Sie wichtigen Nachrichten und Trends zusammen und erläuert auch Normen und Verordnungen einfach und verständlich
Mehr als nur Branchennews: Produktionsleiter aktuell macht Sie persönlich in Ihrem Job nachhaltig erfolgreicher. Mit wichtigen Auffrischungen in betriebswirtschaftlichen Themen wie Controlling oder Personalführung stärken Sie Ihre Position.
Geprüfte Qualität! Jede Seite wird von Praktikern geschrieben und von unabhängigen Experten kritisch begutachtet, bevor sie zum Druck freigegeben wird. Auf die Verlässlichkeit unserer Infos können Sie bauen!
„Produktionsleiter aktuell“ spart Kosten – eine einfache Rechnung: In jeder Ausgabe bekommen Sie 3-5 Tipps, mit denen Sie Ihre Kosten senken können. Macht über 250 Tipps im Jahr – Schon 1 Tipp kann Ihre Bezugskosten mehrfach wieder hereinholen.
Sie machen sich Ihren Arbeitsalltag einfacher: Zum Beispiel mit praktischen Musterformulierungen, Übersichten und Checklisten. Damit bekommen Sie von mir 1:1 umsetzbare Lösungen
Anzeigenfrei = 100 %! Es werden grundsätzlich keinerlei Anzeigen aufgenommen. Das heißt: 100 % Nutzwert! 100 % Produktionsleitersicht!

Produktionsleiter aktuell: jetzt testen

Nehmen Sie meine Einladung zum Test an!

Jetzt würde ich mich aber vor allem erst einmal darüber freuen, wenn Sie meine Einladung annehmen und meinen Information- und Beratungsdienst Produktionsleiter 14 Tage lang kostenlos testen.

Als Dankeschön bekommen Sie von mir dann schongleich den Spezial-Report „Schlanke Produktionsstrukturen 2017“ als PDF-Datei.

Füllen Sie deshalb am besten gleich unten das Formular aus und senden Sie es ab. Ich freue mich auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen, Ihr

Matthias Pfeffer,
Chefredakteur „Produktionsleiter aktuell“

Bestellen

Ja ich möchte ab sofort von dem Informationsdienst „Produktionsleiter aktuell“ profitieren.

  • 1. Ausgabe GRATIS zum 14-Tage-Testen. Diese Ausgabe darf ich auf jeden Fall behalten.
  • GRATIS-Willkommensgeschenk zum Sofort-Download
  • Wenn ich Ihnen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ausgabe nichts Gegenteiliges mitteile (Fax oder E-Mail genügt), erhalte ich 14-tägig die neueste Ausgabe von „Produktionsleiter aktuell“ sowie 6 Themenspezial-Ausgaben pro Jahr zum Preis von nur 19,90 € pro Ausgabe zzgl. MwSt. und Versandkosten, jeweils 8 Seiten.
  • Der Bezug gilt für ein Jahr, eine Kündigung dieser Vereinbarung ist zum Ende eines Bezugsjahres möglich.

Bitte senden Sie mein Test-Paket an:

Nur wenn mir "Produktionsleiter aktuell" gefällt, zahle ich nach meiner Testphase per:


10679 / BTL1367 /
Produktionsleiter aktuell

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Industrie, Handel, Gewerbe, Handwerk, die freien Berufe, den öffentlichen Dienst, Behörden sowie sonstige öffentliche oder karitative Einrichtungen, Verbände oder vergleichbare Institutionen und ist zur Verwendung in der selbstständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestimmt.