"Wir brauchen Sie!"

Die DS-GVO wird einiges verändern –
auch Ihr Ansehen im Unternehmen!

 

 

Es schreibt Ihnen


Andreas Würtz
Rechtsanwalt und
Chefredakteur von
„Datenschutz aktuell“

Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Bußgeldern von bis zu 20 Mio Euro!

Liebe Leserin, lieber Leser,

es ist schon drastisch, was die EU mit Verabschiedung der DS-GVO beschlossen hat: Ab dem kommenden Jahr können Datenschutzverstöße mit bis zu 20 Millionen Euro oder 4 % des weltweiten Jahresumsatzes sanktioniert werden! Bislang waren es maximal 300.000 Euro.

Damit dürfte der Datenschutz nun auch in der letzten Chefetage zum Thema werden! Denn ab dem Stichtag, dem 25.5.2018, werden Datenschutzverstöße zu einem echten Risiko für das gesamte Unternehmen. Das bedeutet für Sie:


Endlich wird man Ihre tragende Rolle als Datenschutzbeauftragter anerkennen!

Mehr noch – Ihre Vorgesetzten werden auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen angewiesen sein. Denn die DS-GVO definiert auch Ihre Rolle als bDSB neu:

Während Sie bislang auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Regelungen hinwirken sollen, wird es dann Ihre Aufgabe sein, deren Einhaltung zu überwachen.

Ergo sind Sie nach DS-GVO nicht mehr für die Umsetzung des Datenschutzes verantwortlich. Sie überwachen vielmehr, ob Ihr Arbeitgeber die Richtlinien erfüllt – und stehen ihm dabei mit Ihrem Fachwissen und Praxis-Know-how zur Seite. Und das wird das Management sehr zu schätzen wissen!

Zudem bilden Sie zukünftig die aktive Schnittstelle zur Aufsichtsbehöre, mit der sie direkt zusammenarbeiten. Das verändert Ihre Position im Unternehmen entscheidend.


Sind Sie auf die neue Herausforderung vorbereitet?

Natürlich bringen Ihre neuen Kompetenzen auch neue Aufgaben mit sich – zuallererst die Umstellung des betrieblichen Datenschutzes auf DS-GVO. Viele Prozesse ändern sich und es sind teils erhebliche Anpassungen vorzunehmen. Die erste Hälfte der zweijährigen Übergangsphase ist bereits verstrichen. Langsam wird es Zeit zu handeln.

Beispielsweise müssen Sie bis Mai 2018:

neue Prozesse für die Kommunikation mit der Chef-Etage und der Aufsichtsbehörde einrichten
Datenschutzhinweise und -erklärungen anpassen
Einwilligungserklärungen überarbeiten
neue Richtlinien der Auftragsverarbeitung in Prozesse integrieren
sich in neue Pflichten einarbeiten (z.B. Datenschutz- Folgenabschätzung, Dokumentationspflichten ec.)
die neue Begrifflichkeiten der DS-GVO kennen


Doch keine Panik!
Verstärkung ist bereits so gut wie da.

Auch wenn Sie noch ganz am Anfang der Umstellung auf DS-GVO stehen. Eine kompetente Unterstützung und wirkungsvolle Praxishilfe ist schon so gut wie bei Ihnen!

Speziell für Sie als bDSB haben wir einen Spezial-Report zum Thema DS-GVO entwickelt. Er beantwortet Ihnen die wichtigsten Fragen zur Umstellung, gibt praxistaugliche Tipps für die Übergangszeit und spart Ihnen jede Menge Arbeit und Stress. Und das Beste: Der Spezial-Report ist vollkommen kostenlos für Sie!

Sie erhalten Antworten auf Fragen wie:

Zudem liefert Ihnen der Spezialreport DS-GVO sofort anwendbare Praxistipps und Arbeitshilfen, mit denen Sie die Umstellung kompetent, strukturiert und rechtssicher in die Wege leiten!

 

Wie plane ich die Umstellung auf DS-GVO effektiv?
Wie nutze ich die neuen Erwägungsgründe als Auslegungshilfe?
Welche neuen Zulassungsregeln muss ich kennen?
Welche neuen Anwendungsbereiche gibt es?
Welche neuen Rechte und Pflichten habe ich als DSB?
Welche Änderungen am Grundprinzip enthält die DS-GVO (z.B. das "Recht auf Vergessenwerden")?
Übersichten: die wichtigsten gesetzlichen Anforderungen der DS-GVO
To-do-Listen: Welche Maßnahmen sind einzuleiten?
Schritt-für-Schrit-Anleitungen für die Priorisierung, Planung und Ausführung der erforderlichen Maßnahmen
Mustertexte und Beispiele, wie Sie etwa Ihre Mitarbeiter ins Boot holen oder die Chefetage kompetent informieren

Alle Beiträge, Übersichten und Hinweise sind übersichtlich dargestellt, verständlich erklärt und beinhalten direkte Verweise auf den Gesetztestext. Das macht den Spezial-Report DS-GVO zu einer starken Argumentationshilfe, da Sie jede Ihrer Anmerkungen oder Forderungen gleich auf eine solide Basis stellen können.


Nutzen Sie diesen Wissensvorsprung für die Umstellung Ihrer Datenschutzprozesse und Aufgaben als bDSB auf die neuen Regelungen der DS-GVO!

Sichern Sie sich noch heute unseren Spezialreport DS-GVO gratis! Zusätzlich schenken wir Ihnen die neueste Ausgabe "Datenschutz aktuell" – inklusive aller Leservorteile 14 Tage kostenlos. Lassen Sie sich dieses Angebot nicht entgehen!

Herzlichst, Ihr

Andreas Würtz


PS. Unten habe ich Ihnen noch einmal alle Informationen zu Ihrem Fachinformationsdienst "Datenschutz aktuell" zusammengestellt. Scrollen Sie also unbedingt noch ein bisschen weiter!

 

Bestellen

Ja, ich möchte ab sofort von dem Informationsdienst Datenschutz aktuell profitieren.

  • 1. Ausgabe GRATIS zum 14-Tage-Testen. Diese Ausgabe darf ich auf jeden Fall behalten.
  • Wenn mich der Test überzeugt und ich Ihnen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ausgabe nichts Gegenteiliges mitteile (Fax oder E-Mail genügt), erhalte ich bequem per Post 36 Ausgaben im Jahr zu je 19,95 Euro zzgl. 7% MwSt. sowie praktische Übersichten zum Halbjahres- und Jahresende auf CD zu je 29,95 Euro zzgl. 1,82 Euro Versandkosten und 19% MwSt.
  • Kostenlose Redaktionssprechstunde, um Antworten auf dringenden Fragen zu erhalten.
  • Ich kann den Bezug zum Ende eines Bezugsjahres kündigen - ganz einfach ohne Angabe von Gründen.

Bitte senden Sie mein Test-Paket an:

Nur wenn mir "Datenschutz aktuell" gefällt, zahle ich nach meiner Testphase per:


13233 / DAT3142 /
Datenschutz aktuell

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Industrie, Handel, Gewerbe, Handwerk, die freien Berufe, den öffentlichen Dienst, Behörden sowie sonstige öffentliche oder karitative Einrichtungen, Verbände oder vergleichbare Institutionen und ist zur Verwendung in der selbstständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestimmt.