Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Hintergrund: Es geht um die Energieproduktivität

0 Beurteilungen

Von coupling-media,

Ziel aller Bemühungen ist die Verbesserung unserer Energieproduktivität. Die Bundesregierung hat dazu sehr klare Vorstellungen. Die Grafik verdeutlicht sehr gut, wohin sich Deutschland weiterentwickeln soll.

So hat die Bundesregierung ihre Ziele im Energiekonzept verankert. Auf der Grundlage dieser Zahlen entstand die verpflichtende Implementierung eines Energiemanagementsystems in Unternehmen, die künftig von reduzierten Abgaben profitieren wollen.

Senkung des Primärenergieverbrauchs um 50 % bis 2050

Die Rückerstattung des Spitzenausgleichs erfolgt auf der Grundlage der globalen Energieeinsparung der Unternehmen. Für die Definition dieser Ziele wurde die Energieintensität im Zeitraum 2007 bis 2012 als Basiswert zugrundegelegt.
Die Zielwerte werden in den kommenden Jahren schrittweise angehoben. Ein jährlich durchzuführendes Energieeffizienz-Monitoring eines unabhängigen wirtschaftswissenschaftlichen Instituts überprüft, ob der betroffene Wirtschaftsbereich das jeweilige Ziel erreicht hat.

Energieproduktuvität und Wirtschaftswachstum


Ziel: Senkung des Primärenergieverbrauchs um 20 % gegenüber 2008 (auf 76,3) bis zum Jahr 2020 bzw. um 50 % gegenüber 2008 (auf 47,7) bis zum Jahr 2050 (Energiekonzept).

(Quelle: Statistisches Bundesamt, Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzene. V.)

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis