Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

China reagiert auf Stahlpreisverfall mit Produktionskürzungen!

0 Beurteilungen

Erstellt:

Seit mehreren Wochen berichten wir darüber, dass China mit seiner übermässigen Produktion die Stahlpreise auf neue Rekordtiefs drückt.

Einkäufer konnten sich darüber freuen, da sich Stahl gegenüber dem Jahr 2012 deutlich verbilligt hat. Nun wurde seitens der chinesischen Regierung bekannt gegeben, dass die Stahlkapazitäten gekürzt werden sollen.

Es ist die Rede von einer Kürzung in Höhe von einem Prozent der Gesamtkapazität. Umgerechnet bedeutet dies knapp zehn?Millionen Tonnen an Produktionsleistung die eingekürzt werden sollen.

Primär dürfte es sich dabei um kleinere Werke handeln die der Regierung in Peking ohnehin ein Dorn im Auge sind!

Industrie soll konsolidiert werden!

Die Stahlindustrie in China soll in wenige Großwerke zusammengefasst werden. Dies ist der Plan vieler Politiker seit Jahren. Dadurch lassen sich auch die Preise besser kontrollieren, weil man mit wenigen Werken das Angebot sehr einfach verknappen kann.

Aktuell gibt es jedoch viele kleinere Fabriken, die wenig bis gar nicht kontrollierbar sind. Des Weiteren sollen durch diesen Schritt unrentable Werke, die aktuell vom Staat oder von Banken gestützt werden, geschlossen werden.

Insgesamt betrachtet ist diesert Schritt gut für die Entwicklung der chinesische Industrie.

Die Folgen für Einkäufer!

Derartige politische Maßnahmen dauern erfahrungsgemäß mehrere Monate bis Jahre und daher ist kurzfristig noch mit keinen Auswirkungen zu rechnen.

Allerdings dürften sich die Preise stabilisieren, sobald das Angebot wegfällt. Einkäufer können dennoch die kommenden Monate nutzen, um sich günstige Preise mittels Terminkäufen zu sichern.

Die Branche wird sich verändern!

Sofern es China gelingt in den nächsten Jahren die Stahlproduktion in wenige Werkze zu bündeln, dürfte sich der Einkauf verändern. Es ist damit zu rechnen, dass die Chinesen versuchen werden den Preis zu steuern.

Neue Einkaufsstrategien werden dann notwenig werden.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis