Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Goldpreis vor historischen Anstieg?

0 Beurteilungen

Erstellt:

Die Goldpreise haben seit ihren Höchstständen bei 1.900 US-Dollar pro Feinunze auf zeitweise 1.200 US-Dollar nachgegeben. Verursacht wurde der Rückgang primär durch Gewinnmitnahmen, die sich anschließend in eine Verkaufswelle entwickelt haben.

Der starke Abverkauf war eine Übertreibung der Fonds und daher waren Preise um 1.200 US-Dollar viel zu günstig. Seit diesen Tiefs ist Gold wieder um gut 150 US-Dollar angestiegen.

Die Terminstrukturkurve bei Gold!

Gold wird sowohl physisch als auch über den Terminmarkt gehandelt. Hieraus kann eine Terminstrukturkurve errechnet werden.

Das bedeutet, dass man die Preise für eine sofortige Lieferung mit denen für spätere Lieferungen vergleicht. Normalerweise zeigt sich, dass Gold für sofortige Lieferung billiger ist als für eine Lieferung in 3 Monaten.

Würde man das Gold sofort liefern lassen, müsste man das Geld dafür aufbringen, das Gold lagern, versichern etc.

Dies ist bereits in den Preisen für eine spätere Lieferung eingepreist. Man spart sich diese Kosten und daher muss Gold mit zukünftiger Lieferung teurer sein.

Historische Backwardation im Markt!

Seit 31 Tagen ist die Situation im Gold jedoch anders. Der Preis für eine sofortige Lieferung liegt über den Preisen der nachfolgenden Lieferungen. Dies ist historisch bisher noch nie vorgekommen.

Interpretiert werden kann dies damit, dass Gold extrem nachgefragt wird und daher Aufpreise bezahlt werden, wenn jemand sein Gold sofort erhält und nicht warten muss.

Wer jedoch derart viel Gold am Markt kauft ist noch unklar.

Was bedeutet dies für Gold?

Wir rechnen damit, dass die aktuelle Situation zu einem starken Anstieg führen könnte. Offenbar kaufen mehrere Parteien sehr große Mengen an Gold und es gibt Lieferengpässe.

Wir raten dazu auf den aktuellen Niveaus zuzugreifen, bevor Gold über 1.400 US-Dollar springt. Auch Kurse von 1.500 sind kurzfristig denkbar!

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis