Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Saisonale Verläufe richtig anwenden

0 Beurteilungen

Erstellt:

Ws wird an den Märkten turbulenter. Als wir diese Ausgabe erstellten, hatten wir zuerst ein anderes Thema für Sie geplant. Doch als wir sahen, wie stark die Schwankungen an den Rohstoffmärkten waren, allen voran beim Goldpreis, der binnen weniger Tage um fast 10 Prozent einbrach, suchten wir nach etwas Neuem.

Ein Instrument musste her, das Ihnen auch in turbulenten Zeiten weiterhilft, ohne dass dieses immer wieder angepasst werden müsste. Daher haben wir die Saisonalitäten aktualisiert und unsere Einschätzung zu den verschiedenen Rohstoffen abgegeben. Es ist interessant, dass die Saisonalitäten oftmals sehr stabil verlaufen, auch wenn es auf und ab geht.

Natürlich wollen wir Sie nicht allein mit den saisonalen Darstellungen lassen. Die Interpretation der saisonalen Verläufe ist nicht schwer, da diese bereits in Form von Kursverläufen dargestellt sind und nicht wie bei vielen anderen Anbietern in Balkenform.

Damit kann man kaum etwas anfangen. Die Charts haben zudem am rechten Rand einige Zahlenangaben.

Dies sind Prozentwerte und zeigen ausgehend vom Jahresanfang, um wie viele Prozent nach oben oder unten die Hochs oder Tiefs abweichen können. Hierzu sei jedoch gesagt, dass diese Werte Mittelwerte sind, die über 20 bis 30 Jahre errechnet wurden.

Man sollte sich daher nicht zu sehr an diese Angaben halten, da ein Hochpunkt auch schnell 40 oder 50 Prozent über dem Jahresanfangswert liegen kann.

Auf die Tendenz kommt es an

Aus der Praxis können wir sagen, dass die Tendenz entscheidend ist. Ein Markt reagiert dann am besten auf seine Saisonalität, wenn er in deren Richtung läuft. Dies mag banal klingen.

Doch wenn ein Rohstoff komplett gegen seinen Verlauf Darstellung einer Saisonalität agiert, dann sollte man die Saisonalität ignorieren.

Ein steigender Rohstoffpreis, der nach der Saisonalität eigentlich fallen sollte, darf nicht nach saisonalen Mustern analysiert werden. Sobald nämlich die Tendenz nicht mehr stimmt und der Trend entgegengesetzt zu den Vorgaben verläuft, hat die Saisonalität keine Aussagekraft mehr.

Wie sicher ist die saisonale Analyse?

Die Analyse von Saisonalitäten wird bereits seit mehreren Jahrzehnten von Profi-Händlern angewandt. Die Trefferquoten liegen bei teilweise 100 Prozent über 30 Jahre.

Das bedeutet, dass die Tendenz immer richtig war und der Kurs der vorgegeben Bewegung folgte. Daher kann man sich durchaus auf die Saisonalität verlassen, wenn man einen Filter verwendet.

Der Filter ist die Tendenz, wie bereits erwähnt. Untenstehend sehen Sie noch eine exemplarische Darstellung einer komplexen saisonalen Analyse aus dem Finanzbereich. Wir haben unsere Darstellung extra einfach und optisch übersichtlich gehalten. Diese kann allerdings genauso verwendet werden!

Darstellung einer Saisonalität
Darstellung einer Saisonalität

Saisonalität Kupfer

Abwärtstendenz!
Abwärtstendenz!

Kupfer: Abwärtstendenz bis Juni

Das saisonale Muster bei Kupfer passt derzeit zur gesamten Marktsituation und lässt in den nächsten zwei Monaten fallende Notierungen erwarten.

Preiserholungen – aus saisonalen oder fundamentalen Gründen – dürften erst in der zweiten Jahreshälfte folgen.





Saisonalität Aluminium 2013

Preis bleibt unter Druck!
Preis bleibt unter Druck!

Aluminium: Preis weiterhin unter Druck

Aluminium folgt derzeit seinem saisonalen Muster und befindet sich seit Februar unter Druck. Tendenziell dürfte sich dies bis Juni fortsetzen. Ohne Gegenbewegung könnten die Preise bis Oktober fallen.







Saisonalität Blei 2013

Preiserhöhung in Sicht!
Preiserhöhung in Sicht!

Blei: Preiserhöhung ab Juli

Der anhaltende Druck im Metallsektor und die herrschende Unsicherheit an den Märkten dürften den Bleipreis weiter um die 2.000 US-Dollar halten. Erste Preiserhöhungen sollten wir ab Juli beobachten können.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis