Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Stahl: Globale Stahlproduktion stieg im März!

0 Beurteilungen

Erstellt:

Die kontinuierlich steigende Stahlproduktion im Reich der Mitte hat dazu geführt, dass die weltweite Stahlproduktion im März dieses Jahres um 1,1 Prozent angestiegen ist. Während die Produktion in den meisten Staaten rückläufig war, nahm sie im selben Zeitraum in China um 6,6 Prozent zu. Zuletzt hieß es in einigen Berichten, man wolle die Produktionsquote Chinas reduzieren.

Bislang ist davon nichts zu sehen. Damit bleibt der Stahlpreis weiter unter Druck und notiert an der LME zwischen 160 und 180 US-Dollar je Tonne. Die Chinesen zeigen sich nicht so diszipliniert wie die Europäer, weshalb wir mit einer Fortsetzung des Trends bis zum Ende des Jahres rechnen.

Die Stahlproduzenten in China gehören zu den größten Arbeitgebern des Landes und sind zu 50 Prozent in Staatsbesitz. Die chinesische Regierung fängt die Verluste der Unternehmen auf, damit Arbeitsplätze erhalten und soziale Unruhen verhindert werden.

Die Unternehmen bleiben damit wirtschaftlich und haben keinen Grund, die Produktion zurückzufahren. Eine Fortsetzung dieser Politik hält die Abwärtsspirale intakt und lässt fallende Preise erwarten!

Angebotsüberschuss belastet!

Der Angebotsüberschuss bei Eisenerz und die negative Stimmung an den Märkten sorgen für Druck und drücken den Eisenerzpreis auf 138 US-Dollar je Tonne. Die zusätzliche Schwäche bei Stahl und Stahlbeton bringen weiteren Abwärtsdruck in den Markt.

Ausblick auf den Stahlmarkt

Das globale Produktionsniveau scheint trotz fallender Notierungen weiter zu steigen. Einkäufer können weiterhin mit Preisen unterhalb der 200 US-Dollar Marke rechnen. Die Schwäche des Stahlsektors wird sich über das gesamte Jahr 2013 ziehen!

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis