Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Stahl: Sinkende Produktion in China?

0 Beurteilungen

Erstellt:

Stahl gibt weiter nach und kostet auf dem Kassamarkt nur noch 354,50 US-Dollar die Tonne. Die Tendenz ist fallend, da die Nachfrage schwach und das Angebot sehr hoch ist.

Stahl: Sinkende Produktion in China? Chinesische Stahlanalysten sind der Meinung, dass die Stahlproduktion in China dieses Jahr zum ersten Mal seit 31 Jahren fallen könnte.

Das Reich der Mitte ist der weltweit größte Stahlproduzent und für mehr als die Hälfte der globalen Stahlproduktion verantwortlich. Experten erwarten, dass China dieses Jahr knapp 679 Millionen Tonnen Stahl und damit 1 Prozent weniger als im Vorjahr produzieren wird.

Je weiter die Preise fallen, desto höher wird der Druck, die Produktion zu senken. Stahl wird kurzfristig weiter nachgeben und höchstwahrscheinlich unter die 350 US-Dollar Marke rutschen. Die weitere Preisentwicklung hängt in erster Linie vom Wirtschaftswachstum in Europa und China ab. Ohne signifikanten Anstieg auf der Nachfrageseite sollten die Preise weiter schwach bleiben.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis