Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Stahl: US-Branche steht nicht besser da!

0 Beurteilungen

Erstellt:

In den USA konnten die Firmen von dem Boom der Automobilindustrie profitieren und zudem der Suche nach alternativen Energien. Die Nachfrage war derart groß, dass die wirtschaftlichen Probleme der USA umschifft werden konnten.

Allerdings zeigen sich nun vermehrt Anzeichen einer Abkühlung innerhalb der Stahlbranche. Die Nachfrage aus dem Automobilsektor geht zurück und auch die alternativen Energien sind nicht mehr so gefragt wie früher.

Analysten erwarten, dass der Stahlgigant Arcelor Mittal einen Verlust von 177 Millionen US-Dollar in 2012 einfahren wird, nach einem Gewinn von 659 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Allerdings kämpft man in den USA gleichzeitig mit den Konkurrenten aus Asien.

Diese konnten in den letzten Monaten ihre Kosten deutlich senken und haben dadurch große Marktanteile errungen. Großfirmen wie Arcelor oder US Steel reagieren hierauf mit Kostensenkungsprogrammen und Werksschließungen um sich zu Verschlanken. Dieser Trend wird in unseren Augen auch die nächsten Monate anhalten.

Preisrallye beendet?

Die Erzpreise konnten sich während der letzten Wochen von ihren Tiefstständen erholen. Diese Rallye dürfte nun jedoch beendet sein, da die chinesische Nachfrage rückläufig ist. Die Lager der Firmen sind wieder prall gefüllt.

Ausblick:

Stahl hat die Unterstützung bei 300 US-Dollar pro Tonne erreicht. Ein kurzfristiger Anstieg in Richtung 330 US-Dollar ist möglich. Eine Umkehr des Abwärtstrends erwarten wir jedoch nicht.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis