Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Vorsicht vor aktuellen Analysen zu Silber!

0 Beurteilungen

Erstellt:

Silber hat seit seinem Höchststand bei 50 US-Dollar pro Feinunze vor fast drei Jahren, über 60 Prozent an Wert verloren. Während das Edelmetall zu Hochzeiten noch in den Medien analysiert wurde, ist es inzwischen sehr ruhig um den Rohstoff geworden.

Nur noch Kleinanleger scheinen sich um Silber zu kümmern und kaufen gerne Barren oder Münzen für die private Altersvorsorge. Allerdings werden über die Hälfte des weltweit produzierten Silbers für industrielle Zwecke verwendet und daher erscheint es uns wichtig, dieses Edelmetall näher zu betrachten!

Wenig offensichtliches Interesse der Fonds!

Die großen Rohstofffonds sind kaum in Silber investiert. Dies liegt zum einen daran, dass Silber verglichen mit Gold ein sehr kleiner Markt ist. Das führt dazu, dass schon Orders von wenigen Millionen US-Dollar den Markt bewegen können.

Zum anderen können Fonds besser mit Investments in Gold werben, da Gold seit jeher als werterhaltendes Edelmetall bekannt ist. Allerdings meldete sich vor wenigen Tagen die US-Investmentbank Goldman Sachs zu Wort mit einer sehr interessanten Aussage.

Wirklich fallende Kurse in 2014?

Die Analysten von Goldman Sachs teilten in einer Studie mit, dass bei Silber in 2014 nichts zu befürchten sei und das Edelmetall weiter fallen würde. Allerdings ist Goldman Sachs dafür bekannt genau das Gegenteil von seinen eigenen Empfehlungen zu tun.

Höchstwahrscheinlich sind die Banker des US-Hauses gerade dabei selbst größere Mengen an Silber am Markt aufzukaufen. Dies würde sich auch mit den Beobachtungen von befreundeten Händlern in Singapur decken!

Silbereinkäufer sollten zugreifen!

Wenn Sie Silber für Ihr Unternehmen benötigen, dann sollten Sie sich das Edelmetall zu Preisen unter 20 US-Dollar unbedingt sichern. WIr gehen davon aus, dass sich Silber in 2014 auf jeden Fall verteuern wird in Richtung 25 bis 30 US-Dollar!

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis