Erfolgreiches Einkaufsmanagement heißt jonglieren und koordinieren

Chancen und Risiken des globalisierten Handels liegen im Einkauf dicht beieinander – und das über alle Unternehmens-Größenklassen hinweg. So haben sich auf der einen Seite unzählige Möglichkeiten aufgetan, weltweit neue Lieferanten aufzuspüren. Lieferanten, die andere Produkte anbieten oder die bestehenden (Vor-)Produkte, ggf. zu interessanteren Konditionen anbieten können.

Auf der anderen Seite bedeutet es aber auch, dass Ihre Abnehmer weltweiten Zugriff auf Händler haben – und Ihr Unternehmen somit mittlerweile international konkurriert. Unabhängig davon, wie groß es ist oder wie viel Mitarbeiter es hat  und somit automatisch den Druck auf die Einkaufsabteilung erhöht.

Das  macht vieles im Unternehmen komplexer – ganz besonders das Einkaufsmanagement. Denn hier laufen alle Fäden zusammen. Hier schaut die Geschäftsführung als erstes hin, wenn es darum geht, Margen zu verbessern. Mit den folgenden  Tipps können Sie deutliche Einsparungen im Einkauf erreichen.

Tipp 1: Schauen Sie bei den Herstellkosten ganz genau hin

Die Einkaufspreise an sich sind nur ein Teil von vielen, die die Höhe der Herstellkosten ausmachen. Löhne, Energie, Verwaltungskosten aber auch Anlauf- und Ausschusskosten tragen ihren Teil dazu bei. Untersuchen Sie, inwieweit z. B. bestimmte zugekaufte Teile die Ausschusskosten erhöhen und nehmen Sie diese Informationen mit in Ihre Kalkulation und in Ihre nächste Preisverhandlung mit ins Gespräch.

Tipp 2: Nutzen Sie den Lieferanten auch als Ideenlieferanten

Zum einen liefert Ihnen Ihr Lieferant Vorprodukte, Produkte, Materialien, Dienstleistungen usw. zu einem in oft kräftezehrenden Verhandlungen vereinbarten Preis. Zu einem gelungenen Einkaufsmanagement gehört es jedoch ebenso, das Wissen, das Ihr Lieferant im Markt hat, für sich zu nutzen. Dabei geht es nicht um Industriespionage, sondern um die Möglichkeit über die „Einkaufs-Brille“ hinwegzuschauen.

In diesem Zusammenhang bietet es sich auch an, dass Sie gemeinsame Workshops mit Lieferanten durchführen, um in diesem Rahmen innovative Ideen zu entwickeln. Besonders erfolgreich können solche Workshops sein, wenn Sie hierzu eine Gruppe aus Ihrem Unternehmen bestehend aus Einkaufs-, Produktions- und Qualitätsmanagementexperten zusammenstellen. Sie werden überrascht sein, welche Ansätze sich hier für Ihr Einkaufsmanagement realisieren lassen.

Tipp 3: Optimieren Sie nicht nur das „Wie“, sondern auch das „Was“ Ihre Einkaufsmanagements

Eine ständige Herausforderung:  Beim Umwerben eines möglichen neuen Kunden hat sich schon so mancher Vertriebler soweit aus dem Fenster gelehnt, dass er eine komplett neues Produkt verkauft hat, das es eigentlich so in Ihrem Unternehmen noch gar nicht gibt. Auszubügeln haben das dann nicht selten Sie im Einkauf. Zum Einkaufsmanagement muss es also auch gehören, das Produktportfolio so zu gestalten, dass Sie überhaupt in der Lage sind, verbesserte Einkaufskonditionen über Skaleneffekte zu generieren. Prüfen Sie ab welchem Zeitpunkt ein Variantensprung Sinn macht, bzw. sich für Ihr Gesamtunternehmen rechnet.

Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können Sie den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich erhöhen – und das ohne schmerzliche…

Jetzt downloaden
Einkaufsmanagement

- Umsicht und allergrößte Genauigkeit bei den Tücken der Details schützen Sie vor Nachteilen und Schäden1936 konnten die Gründer der INCOTERMS… Artikel lesen

- Wir Deutsche denken, dass es optimal wäre, das Leben auf eine Art organisieren zu können, in der wir uns 1. über anstehende Aufgaben Gedanken machen… Artikel lesen

- China ist nach wie vor ein interessantes Land für Einkäufer - auch wenn die Preisvorteile nicht mehr ganz so enorm sind wie früher und professionelle… Artikel lesen

- Auf neue Produkte hat der Kunde zwei Jahre Garantie. Doch wie sieht es aus, wenn der Artikel binnen dieser Frist kaputt geht und der Kunde Ersatz… Artikel lesen

- Für einen Spanier ist es eine Ehre, einem guten Geschäftsfreund zu helfen. Überhaupt sind Tugenden wie Stolz, Taktgefühl, Höflichkeit und sogar… Artikel lesen

- China ist in aller Munde. Auch bei Einkäufern. Zulieferer im Reich der Mitte locken mit Materialgemeinkosten, die erheblich unter vergleichbaren… Artikel lesen

- Millionen Container sind jährlich mit rund 3.500 Seeschiffen unterwegs Die großen See-Containerschiffe können bis zu 9.450 TEU in 8 Lagen und 18… Artikel lesen

- Sie haben mit einem Lieferanten Rahmenverträge geschlossen. Plötzlich will sich dieser nicht mehr daran halten. Dies musst eine Leserin des… Artikel lesen

- Bei großen Einkaufssummen achtet jeder genau auf die Kostenkontrolle. Doch bei geringwertigen Wirtschaftsgütern wird dies oft vernachlässigt. Zu… Artikel lesen

- Eine nützliche Hilfe für die Planung der Weiterbildungsinhalte im Einkauf sind Stellengesuche. Diese beschreiben zwar den idealen „Super-Einkäufer“,… Artikel lesen

- Frage an die Redaktion vom Einkaufsmanager: Der Leasing-Vertrag für mehrere Förderbänder ist ausgelaufen. Wir haben die Firma darüber informiert, dass… Artikel lesen

- Der normale Arbeitstag eines Angestellten hat 8 Stunden, bei Führungskräften und Unternehmern können es schon mal 10 bis 12 Stunden sein. Ob 8 oder 12… Artikel lesen

- Gleiche Sprache, gleiche Kultur und Geschichte, da sollte das Verhandeln in diesem kleinen Land doch ein Kinderspiel sein, dachten schon viele… Artikel lesen

- Rasant gestiegene Energie- und Rohstoffkosten , lange Lieferzeiten und sogar Kapazitätsengpässe bei wichtigen Zulieferern setzen immer mehr… Artikel lesen

- Folgende Leserfrage erreichte vor kurzem die Redaktion vom " „LogistikManager ": Wir haben vor einiger Zeit bereits einmal viel Geld verloren, weil… Artikel lesen

| tms, bst - Im Umgang mit asiatischen Geschäftspartnern gibt es eine Vielzahl von Dingen zu beachten. Eine achtlos in die Westentasche gestopfte Visitenkarte kann… Artikel lesen

- Der Energieverbrauch der Industrieländer ist riesig: Erdöl und Kohle sind hier die wichtigsten Lieferanten, Erdgas (23,7 %) nimmt die dritte Position… Artikel lesen

- Mit der Eigen-PR ist es wie mit den meisten Werbeformen - Sie sollten sie kontinuierlich und gezielt betreiben. Schließlich unterliegen Sie ja auch… Artikel lesen

- In Deutschland gibt es ein paar zehntausend Firmenvertretungen, allein 2.100 französische und über 800 britische, und alle wollen nur eins - gute… Artikel lesen

- Dass Sie im Umgang mit Handelspartnern aus Asien ganz bestimmte Regeln befolgen müssen, ist wohlbekannt. Unterschätzt wird hingegen oft, dass auch in… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Vollumfängliche Praxisanleitung für den Umgang mit der Zolltarifnummer

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis

Jobs