So meistern Sie 3 der größten Herausforderungen des Fuhrparks in Unternehmen

Den Fuhrpark eines Unternehmens erfolgreich, kosteneffizient und zur Zufriedenheit aller Mitarbeiter, der Geschäftsführung und allen externen Beteiligten zu managen, gleicht einem Drahtseilakt. Aber in den Zeiten, in denen das wichtigste Erfolgskriterium für Unternehmen die Schnelligkeit und Flexibilität ist, muss die Mobilität der Geschäftsführung und auch der Mitarbeiter jederzeit gesichert sein. 3 Tipps, mit denen Sie Ihren Fuhrpark auch in unsicheren Zeiten sicher managen.

1. Oberstes Gebot: Termine werden eingehalten

Ganz gleich, ob es um die Kontrolle der Poolfahrzeug-Rückgaben, der Führerscheine der Fahrer, die anstehenden Hauptuntersuchungen oder die Leasingvereinbarungen geht: Versäumnisse bringen im besten Fall nur Chaos, im schlimmsten Fall werden sie richtig teuer. Lassen Sie sich hier auf keine Kompromisse ein, schließlich sind Sie in der Halterpflicht.

2. Vernachlässigen Sie niemals die Kontrolle von Laufleistung und Kilometerständen

Nicht nur die Kilometerzähler Ihrer Fuhrparkfahrzeuge drehen sich permanent, mit ihnen dreht sich auch die Kostenspirale immer weiter nach oben. Nur wenn Sie immer über alle Werte auf dem Laufenden sind und diese in geeigneter und jederzeit verfügbarer Form speichern, können Sie Optimierungsmöglichkeiten feststellen und anfallende Kosten senken und haben eine valide Grundlage, um die Laufleistung Ihrer geleasten Fahrzeuge zu prognostizieren. Dies kann Ihnen nur gelingen, wenn Sie sich auf die Eintragungen der Fahrer verlassen können. Auf regelmäßige Kontrollen sollten Sie hier unter keinen Umständen verzichten. Denn gerade bei Leasingfahrzeugen werden zu viel gefahrene Kilometer richtig teuer.

3. Arbeiten Sie effizient und möglichst unabhängig

Immer mehr Unternehmen gliedern ihren Fuhrpark auf Fremdfirmen aus. Das ist unter rein kurzfristigen Kostengesichtspunkt oft auch die beste Lösung für das Gesamtunternehmen.

Doch Achtung!

Die komplette Ausgliederung Ihrer Fahrzeuge und aller mit ihr zusammenhängenden Aufgaben und Leistungen, birgt auch ein hohes Risiko und bringt oft nur schwer abschätzbare Folgekosten mit sich. Schließlich begeben Sie sich für einen so wichtigen Bereich wie die Sicherung der Mitarbeitermobilität in eine absolute Abhängigkeitsbeziehung zu einer Fremdfirma. Bevor Sie sich endgültig für das Outsourcing dieses Bereiches entscheiden, sollten Sie neben der Kostenreduzierung die Konditionen Ihrer potenziellen Geschäftspartner für alle möglichen Eventualitäten detailliert überprüfen. Hier liegt der Teufel oft im Detail.

Und eines muss von vornherein klar sein: Einmal ausgelagert ist ein Fuhrpark aufgrund seiner Komplexität nicht kurzfristig wieder in Eigenregie aufzubauen. Und das über Jahre aufgebaute Knowhow haben Sie auch verloren.

Gratis-Download

Als Fuhrparkmanager sind Sie nicht nur für die permanente Einsatzbereitschaft der betriebseigenen Fahrzeugflotte verantwortlich. Oft übernehmen Sie...

Jetzt downloaden
Fuhrpark

| Uwe E. Wirth - Seit 2008 müssen neue Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht zwischen 2,8 und 7,5 t mit einem digitalen Tachografen ausgestattet sein, wenn... Artikel lesen

Gratis-Download
Fuhrparkmanagement: So prüfen Sie die Fahrerlaubnis und reduzieren den Kraftstoffverbrauch

Als Fuhrparkmanager sind Sie nicht nur für die permanente Einsatzbereitschaft der betriebseigenen Fahrzeugflotte verantwortlich. Oft... Zum Download

| Uwe E. Wirth - Der Herbst hat begonnen und nun steht bei jedem Fuhrpark der Wechsel auf die Winterbereifung an. Das heißt in vielen Unternehmen, die Winterreifen... Artikel lesen

Gratis-Download
Transportlogistik: Wie Sie Kosten reduzieren und Emissionen vermeiden

Transportlogistik stellt für viele Unternehmen einen großen Kostenfaktor dar. Das Fahrverhalten, die Wahl des Transportmittels und... Zum Download

| Uwe E. Wirth - Von den ursprünglich bereitgestellten 30 Millionen Euro Fördermitteln sind bislang weniger als 7 Millionen abgerufen worden. Artikel lesen

- Die Frage: "Mietfahrzeuge oder eigener Fuhrpark?" kann mit einer Bedarfsanalyse am besten beantwortet werden. Das Ziel ist die Kostenminimierung.... Artikel lesen

| Uwe E. Wirth - Wenn Sie mit Ihrem Privatfahrzeug in eine Radarfalle rauschen oder zu wenig Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug halten und dabei erwischt werden, ist... Artikel lesen

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Anzeige