Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Achtung: Antrag für die Umweltzone und die City Maut bei der Einfahrt nach London nicht vergessen!

0 Beurteilungen

Erstellt:

Immer wieder kommt es vor, dass Fuhrunternehmen Fahrzeuge zwar für die Umweltzone, aber nicht für die Congestion Charge in London registrieren lassen (oder auch umgekehrt). Dann flattern nicht selten Wochen oder Monate nach der Fahrt ein Bußgeldbescheid und eine saftige Gebühr aus London ins Haus.

Richtig und wichtig ist: Wenn Sie Ihre Fahrzeuge ohne zusätzliche Strafgebühren nach London fahren lassen wollen, müssen Sie sie vorab für beide Bereiche gesondert registrieren lassen. Wenn Sie das nicht tun, fallen zusätzlich Gebühren oder/und auch Bußgelder an.

Die Umweltzone, engl.: "Low Emission Zone" (LEZ), umfasst räumlich etwa den Bereich innerhalb des Autobahnrings um die Stadt. Um die Schadstoffbelastung durch den Verkehr zu verringern, haben aktuell nur Fahrzeuge mit mindestens Euro-3-Standard freie Zufahrt in die LEZ.

Fahrzeuge unterhalb des Euro-3-Standards (ab 2012 gilt Euro 4) müssen pro Aufenthaltstag in der Stadt 200 GBP zahlen. Um in den Genuss der Befreiung zu kommen, müssen Sie einen schriftlichen Antrag bei der Stadt London stellen.

Dem Antrag müssen Sie eine Kopie der Fahrzeugpapiere beifügen, aus der die Euro-Norm des Motors hervorgeht. In der Regel werden auch mit Partikelfilter nachgerüstete Fahrzeuge akzeptiert, sofern der eingebaute Filter in London vom Filterhersteller angemeldet wurde.

Anträge sind mindestens 10 Werktage vor der Fahrt zu stellen. Erst nachdem die schriftliche Bestätigung aus London über die Befreiung von der Gebühr im Unternehmen vorliegt, darf man ohne zu zahlen einfahren.

Achtung! Zurzeit kommt es zu erheblichen zeitlichen Verzögerungen bei der Antragsbearbeitung und die 10-Tages-Frist reicht oft nicht aus. Eine frühzeitige Antragstellung ist dringend zu empfehlen.

Die Registrierung an sich ist kostenlos. Bei der zusätzlich zu zahlenden Congestion Charge (der City-Maut) handelt es sich um eine Maut, die darauf abzielt, die Verkehrsdichte zu vermindern. Räumlich lokalisiert sie sich im Herzen der Umweltzone, also im absoluten Stadtzentrum.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Exportieren – US-Rechte achten- Märkte sichern