Gratis-Download

Die Ausfallzeiten von Maschinen und Anlagen gehören zu den wichtigsten Kenngrößen Ihrer Instandhaltung. Besonders aussagekräftig sind nicht nur die...

Jetzt downloaden

Instandhaltung: Energieeffiziente Antriebstechnik durch intelligente Kombinationen

0 Beurteilungen
Instandhaltung

Von Günter Stein,

Um Arbeitsmaschinen betreiben zu können, ist Antriebstechnik erforderlich – in der Verfahrenstechnik ist das zumeist ein Elektromotor. Das betrifft so unterschiedliche Maschinen wie Förderschnecken, Zentrifugen, Pumpen, Ventilatoren und Extruder.

 

Der wesentliche Teil der Gesamtkosten eines Elektromotors innerhalb der Lebensdauer entfallen auf den Stromverbrauch. Energieeffiziente Antriebstechnik spielen daher in einer beeindruckend kurzen Zeit ihre Kosten wieder ein - meist innerhalb von wenigen Monaten.

 

Instandhaltung: Studie zeigt Effizienzreserven auf

Wie das gehen soll? Wo die größten Effizienzreserven schlummern, zeigt eine Studie des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI). Demnach verbrauchen die Kernprozesse der produzierenden Industrie nur etwa ein Drittel der Energie. Zwei Drittel des Energiebedarfs entfallen auf die Nebenprozesse. Die Studie listet ebenfalls auf, welche Komponenten den größten Anteil am hohen Verbrauch der Nebenprozesse haben: Es sind vor allem die Strömungsmaschinen:

  • Pumpen (30%),
  • Ventilatoren (14%) und
  • Druckluft-Kompressoren (10%).

Instandhaltung: Hohe Einsparpotenziale bei Aggregaten

Der Return-of-Investment liegt bei weniger als 1 bis zu 3 Jahren. Hohe Einsparpotenziale gibt es vor allem bei Aggregaten, die noch mit mechanischen Drosseln und Ventilen betrieben werden. Der Umstieg auf drehzahlveränderbare Antriebe kann hier entscheidende betriebswirtschaftliche Vorteile bringen. Denn drehzahlveränderbare Antriebe mit Frequenzumrichtern lassen sich deutlich schneller und exakter regeln als über mechanische Regelverfahren. Im Vergleich zu mechanischen Regelverfahren können mit energieeffizienter Antriebstechnik bis zu 60%, in Extremfällen sogar bis zu 70% Energiekosten eingespart werden.

Instandhaltung: Geld sparen mit Elektromotoren

Durch die intelligente und sinnvolle Kombination aus Motor, Getriebe, Frequenzumrichter und Steuerung ergeben sich für Sie umfassende Energiesparlösungen:

Elektrische Antriebe sind in der Industrie für rund 70% des Stromverbrauchs verantwortlich. Mehr als 90% der Gesamtkosten eines Elektromotors über die Lebensdauer entfallen auf den Stromverbrauch, weniger als 10% auf die Anschaffung.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Qualität steigern - Kosten senken - QM-Bewusstsein schärfen

Mit einfachen Werkzeugen und Methoden zu nachhaltigem Unternehmenserfolg. Leicht verständlich und sofort umsetzbar.

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Betriebsabläufe optimieren, Störungen reduzieren, vorausschauend planen

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse