Gratis-Download

Die Ausfallzeiten von Maschinen und Anlagen gehören zu den wichtigsten Kenngrößen Ihrer Instandhaltung. Besonders aussagekräftig sind nicht nur die...

Jetzt downloaden

Zukunft der Füllstandsmessung: Berührungslose Radar-Technologien

0 Beurteilungen
Instandhaltung

Von Günter Stein,

Winzigste Mengen in Arzneikapseln, große Gesteinsbrocken im Steinbruch oder die eichgenaue Messung in Öltanks - Füllstandssensoren erfüllen ein breites Spektrum an Aufgaben. Die Herausforderung liegt vor allem in der richtigen Adaption an den Prozess.

 

Im Fokus stehen Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wartungsfreiheit. Darüber hinaus ist die Anbindung der Messtechnik an die Leitsysteme und Signalauswertungen entscheidend.

Der Trend geht zu einfach zu bedienenden Sensoren, die zuverlässig Füllstände bestimmen und nicht kompliziert eingestellt bzw. gewartet werden müssen. Doch: Einfachheit um jeden Preis ist allerdings nicht gefragt.

 

Instandhaltung: In 80 Prozent der Fälle wird ein teureres Gerät bestellt

Vor 2 Jahren kam die Forderung nach einem „Namur-Standardgerät“ auf. Mit diesem Gerät sollten 80 Prozent der Standardanwendungsfälle in der chemischen Industrie abgedeckt und dadurch Beschaffungs- und Instandhaltungskosten eingespart werden. Doch obwohl die meisten Hersteller ein solches Gerät im Programm haben, wird in 80 Prozent der Fälle ein teureres Gerät bestellt. In vielen Anlagen der Spezialchemie verlangen die Prozesse Geräte, die höhere Temperaturen größer als 300 °C aushalten oder aus Sonderwerkstoffen bestehen. Diese Varianten sind zumeist auch die Geräte mit einer hohen Funktionalität enthalten.

Instandhaltung: Berührungslos liegt im Trend

Durch innovative Entwicklungsschritte im Bereich der Laufzeitmessverfahren konnte sich die Messtechnik hier entscheidend verbessern. Frei abstrahlenden Radargeräten Micropilot M FMR 250 wie im Bereich der Schüttgüter sind nur ein Beispiel. Durch die verbesserten Hochfrequenzmodule für das Mikrowellensignal können Sie auch unter schwierigen Messbedingungen wie Staub, Befüllgeräuschen oder Kegel- und Trichterbildung des Mediums zuverlässige Messwerte bei Messbereichen bis zu 70 Metern erreichen. Berührungslos messende Radargeräte ersetzen zunehmend Technologien wie Ultraschall, elektromechanische Lot- und Servosysteme, kapazitive Messverfahren und Verdränger. Die Radar-Füllstandmesstechnik können Sie mittlerweile selbst bei anspruchsvollen Feststoffanwendungen mit staubigen Atmosphären und schlecht reflektierenden Stoffen einsetzen.

Instandhaltung: Zusammenspiel von Messverfahren und Geräteauslegung

Mit der richtigen Technologie ist nahezu jede Mess-Aufgabe zu lösen. Allerdings ist das Zusammenspiel von schwierigen Prozessbedingungen ( z. B. Schaumbildung, hochviskose oder aggressive Medien, Gasphasen oder geringe Dielektrizitätskonstanten) und Ihren Anforderngen in puncto Sicherheit, Verfügbarkeit und Preis der Messtechnik oft eine Herausforderung. Eine Lösung finden Sie durch die Auswahl eines geeigneten Messverfahrens und die richtige Auslegung des Gerätes unter zwei Bedingungen: Als Anwender kennen Sie die Applikation und die Anforderungen an die Messung. Und der Hersteller ergänzt dies mit der entsprechenden Erfahrung und Beratungsqualität.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Qualität steigern - Kosten senken - QM-Bewusstsein schärfen

Mit einfachen Werkzeugen und Methoden zu nachhaltigem Unternehmenserfolg. Leicht verständlich und sofort umsetzbar.

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Betriebsabläufe optimieren, Störungen reduzieren, vorausschauend planen

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse