Gratis-Download

Richten Sie Ihre Prozesse sowohl in der Produktion als auch bei Planungsaktivitäten qualitätsorientiert aus. Falls bei Ihnen dennoch Qualitätsprobleme...

Jetzt downloaden

8 gute Gründe, warum Sie in Ihrem Labor jetzt ein Arbeitsschutzmanagementsystem brauchen

0 Beurteilungen
Urheber: kasto | Fotolia

Von Günter Stein,

Die Vorschriften zum Arbeitsschutz in Laboren sind umfangreich und kompliziert. Darum ist ein gutes Arbeitsschutz-Managementsystem notwendig.

In diesem Beitrag machen wir es Ihnen ganz einfach! Lernen Sie Wege kennen, wie Sie die bestehenden Risiken analysieren und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten.

Die beste Organisation Ihres Arbeitsschutzes ist ein Arbeitsschutz-Managementsystem

Arbeitsschutz hat in Deutschland eine wesentlich längere Tradition als z. B. der betriebliche Umweltschutz. Dennoch werden immer öfter Mängel in der Organisation als Unfallursache identifiziert. Hierbei hilft Ihnen ein Arbeitsschutz-Managementsystem (AMS) weiter.

In diesem Beitrag machen wir es Ihnen ganz einfach! Lernen Sie Wege kennen, wie Sie die bestehenden Risiken analysieren und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten.

Die beste Organisation Ihres Arbeitsschutzes ist ein Arbeitsschutz-Managementsystem

Arbeitsschutz hat in Deutschland eine wesentlich längere Tradition als z. B. der betriebliche Umweltschutz. Dennoch werden immer öfter Mängel in der Organisation als Unfallursache identifiziert. Hierbei hilft Ihnen ein Arbeitsschutz-Managementsystem (AMS) weiter.

Vorteil 1 - Arbeitsschutz-Managementsystem

Mit einer systematischen Umsetzung aller relevanten Anforderungen vermeiden Sie zeit- und kostenintensive Nachbesserungen.

Vorteil 2 - Arbeitsschutz-Managementsystem

Durch die optimale Nutzung der Ressourcen und eine regelmäßige Ergebnisbewertung nach vorgegebenen Parametern verbessern Sie die Labororganisation.

Vorteil 3 - Arbeitsschutz-Managementsystem

Sie sparen Kosten durch die Verhütung von Unfällen, Berufserkrankungen und damit verbundenen Ausfallzeiten.

Vorteil 4 - Arbeitsschutz-Managementsystem

Sie verbessern Qualität und Leistung, da die Arbeitsabläufe in Ihrem Labor und damit die Arbeitsergebnisse und die Arbeitsbedingungen verbessert werden.

Vorteil 5 - Arbeitsschutz-Managementsystem

Sie erhöhen die Mitarbeitermotivation, indem Sie Ihren Mitarbeitern zeigen, dass Sie ihre Sicherheit und Gesundheit ernst nehmen.

Anzeige

Vorteil 6 - Arbeitsschutz - Managementsystem

Durch die systematische Umsetzung der relevanten Rechtsvorschriften und eindeutigen Verantwortlichkeiten verbessert sich Ihre Rechtssicherheit.

Vorteil 7 - Arbeitsschutz-Managementsystem

Sie verbessern das Image Ihres Labors durch nachweisbare, glaubwürdige Aktivitäten im Arbeitsschutz.

Vorteil 8 - Arbeitsschutz-Managementsystem

Sie leisten einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des Unternehmens, denn Arbeitsplätze, die die Gesundheit der Mitarbeiter schädigen, sind nicht zukunftsfähig.

ISO-Norm für Ihr Arbeitsschutz-Managamentsystem

Eine weltweit anerkannte ISO-Norm für Arbeitsschutz gibt es noch nicht. Es stehen Ihnen aber 3 Ansätze zur Beschreibung von Arbeitsschutz-Managementsystemen zur Verfügung. Als typische Managementprozesse folgen sie dem PDCA-Zyklus. Der PDCA-Zyklus oder „Deming-Kreis“ beschreibt die 4 Phasen „plan, do, check, act“ im kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Kontinuierliche Verbesserung im Arbeitsschutz in 4 Phasen

Die OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Assessment Series) erschien 2007 in der aktualisierten 2. Fassung und wurde in Großbritannien erstmals zu einer offiziellen Norm (BS OHSAS 18001:2007). Sie orientiert sich eng an der ISO 14001. Die deutsche Übersetzung des BS OHSAS 18001:2007 können Sie beim Beuth Verlag beziehen.

Ihr Arbeitsschutz-Managementsystem in Phase 1: Planung

Beachten Sie diese wesentlichen Anforderungen:

Als Grundlage Ihres AMS gilt die dokumentierte Arbeitsschutzpolitik (--> plan). Diese Erklärung über die Absichten und Grundsätze Ihres Unternehmens muss den jeweiligen Arbeitsschutzrisiken angemessen sein. Außerdem enthält sie ein Bekenntnis zur Prävention und zur kontinuierlichen Verbesserung des Managementsystems und des Arbeitsschutzes sowie eine Verpflichtung zur Einhaltung des Arbeitsschutzrechts.

Zu Beginn des Abschnitts Planung (--> plan) stehen eine Gefährdungsermittlung und Risikobeurteilung. Sie können hier auf die Gefährdungsbeurteilung zurück-greifen, die rechtlich vorgeschrieben ist (Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung, Gefahrstoffverordnung und andere). Beim Aufbau des Systems berücksichtigen Sie alle Gesetze und Verordnungen sowie die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (BGV) und gegebenenfalls die berufsgenossenschaftlichen Regeln (BGR). Sie legen messbare Ziele fest und entwickeln anschließend ein Programm zur Verwirklichung Ihrer Ziele.

Ihr Arbeitsschutz-Managementsystem in Phase 2: Verwirklichung und Betrieb

Im Abschnitt Verwirklichung und Betrieb (--> do) fordert die Norm von Ihnen,

  • Ressourcen, Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Berichtspflichten festzulegen,
  • die entsprechenden Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter sicherzustellen,
  • Verfahren zur internen und externen Kommunikation zu etablieren,
  • Verfahren zur Dokumentenlenkung entsprechend den geplanten Abläufen festzulegen,
  • mögliche Notfallsituationen zu ermitteln und Reaktionen hierauf festzulegen.

Hinweis: Die Einbeziehung der Mitarbeiter wurde gegenüber der Fassung von 1999 deutlich ausgeweitet. Sie umfasst nun auch die Gefährdungsermittlung, die Unter-suchung von Unfällen/Beinahe-Unfällen und die Erarbeitung und regelmäßige Überprüfung der Arbeitsschutzpolitik.

Ihr Arbeitsschutz-Managementsystem in Phase 3: Überprüfung

Überprüfung (--> check): Den aktuellen Status des Arbeitsschutzes und die Wirksamkeit der Regelungen müssen Sie regelmäßig überwachen und messen. Zum Nachweis der Konformität mit eigenen Anforderungen und denen der Norm führen Sie entsprechende Aufzeichnungen und prüfen das gesamte System durch interne Audits.

Ihr Arbeitsschutz-Managementsystem in Phase 4: Managementbewertung

Managementbewertung (--> act): Die Unternehmensleitung bewertet anhand von Audit- und Überwachungsergebnissen sowie des Status von Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen das AMS.

Da die OHSAS keine offizielle ISO- oder DIN-Norm ist, achten Sie auf einen guten Ruf der Zertifizierungsorganisation.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Qualität steigern - Kosten senken - QM-Bewusstsein schärfen

Mit einfachen Werkzeugen und Methoden zu nachhaltigem Unternehmenserfolg. Leicht verständlich und sofort umsetzbar.

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Betriebsabläufe optimieren, Störungen reduzieren, vorausschauend planen

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse