Gratis-Download

Richten Sie Ihre Prozesse sowohl in der Produktion als auch bei Planungsaktivitäten qualitätsorientiert aus. Falls bei Ihnen dennoch Qualitätsprobleme...

Jetzt downloaden

Wichtige Begrifflichkeiten, die Ihre Mitarbeiter kennen sollten!

 
Qualität
Urheber: DOC RABE Media | Fotolia

Von Mikko Börkircher,

Ihnen als Qualitätsmanager sind die wichtigsten Verbesserungsbegriffe aus dem Japanischen sicherlich geläufig. Doch ist das auch bei allen Ihren Mitarbeitern der Fall? Nachfolgend finden Sie in übersichtlicher Tabellenform einige wichtige Begrifflichkeiten von A bis Z.

Tabellarische Übersichten – beispielsweise in ähnlicher Form wie die nachfolgende – helfen, wichtige Begriffe, die in Verbesserungsprojekten gebraucht werden, Ihren Mitarbeitern näherzubringen.

Andon - Methode des visuellen Managements – auch Ampel genannt. Grün: Maschine/Anlage läuft. Gelb: Maschine/Anlage benötigt Hilfe zur Problemlösung. Rot: Maschine/Anlage steht.

Genchi Genbutsu - „Geh und sieh selbst, was tatsächlich geschieht“. Besseres Einschätzungsvermögen erlangen durch Betrachtung vor Ort.

Ishikawa– Diagramm - Ursache-Wirkungs-Diagramm zur Findung der Ursachen von Fehlern und Problemen. 

Jidoka - Fähigkeit eines Systems, einer Maschine/ Anlage, beim Auftreten von Anomalitäten, wie z. B. Maschinenfehlern oder Qualitäts- bzw. Produktionsproblemen, automatisch zu stoppen, um weitere Fehler zu vermeiden. Tritt ein Fehler auf, wird dies über Sensoren, Begrenzungsschalter o. Ä. erkannt und dient als Signal zur Selbstabschaltung der Maschine. Also: eine integrierte Qualitätssicherung.

Kyoryoku Kai - Zusammenschluss der wichtigsten Lieferanten eines Produktionsunternehmens. Ziele sind der Informationsaustausch, die Entwicklung effizienterer Arbeitsmethoden oder die verbesserte Kommunikation der Lieferanten untereinander.

Muda - Nicht wertschöpfende Tätigkeiten, also Verschwendung; siehe z. B. auch die 7 Verschwendungsarten.

Mura - Unausgeglichenheit, Unregelmäßigkeit, verursacht z. B. durch Tätigkeiten, die die Rhythmik von Arbeitszyklen stören.

Muri - (persönliche) Überlastung, Unvernunft, verursacht z. B. durch Tätigkeiten, die nicht ergonomisch sind.

 

Produktions- & Projektmanagement aktuell

Sichern Sie sich die besten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse. Sie erfahren frühzeitig alle für Sie wichtigen technischen Entwicklungen und profitieren von Impulsen zur Ressourcen- und Zeitersparnis.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

So setzen Sie die neuen Qualitätsanforderungen erfolgreich und nachhaltig um.

Jobs