Gratis-Download

Richten Sie Ihre Prozesse sowohl in der Produktion als auch bei Planungsaktivitäten qualitätsorientiert aus. Falls bei Ihnen dennoch Qualitätsprobleme...

Jetzt downloaden

Wie Sie mithilfe der Qualitätsregelkarten Prozesse überwachen und Abweichungen schnell entdecken

0 Beurteilungen
Urheber: Thomas Siepmann | Fotolia

Von Dr.-Ing. Jan Hrdina,

Ihr Ziel: Prozessstabilität. Überwachen Sie hierfür Ihre Prozesse und visualisieren Sie sie mithilfe sogenannter Qualitätsregelkarten. Sie können so Abweichungen sichtbar machen und Prozesse gezielt optimieren. Qualitätsregelkarten (QRKs) helfen Ihnen insbesondere auch dabei, mögliche Prozessschwierigkeiten zu entdecken, bevor diese wirklich auftreten.

Nutzen Sie Qualitätsregelkarten (QRKs) um:

  • die Stabilität eines Prozesses zu erreichen und zu sichern,
  • einen Prozess durch die Verringerung von Streuungen zu verbessern,
  • eine Prozessleistung zu bewerten,
  • Informationen für Managemententscheidungen bereitzustellen oder
  • frühzeitig Tendenzen von Prozessverschlechterungen zu erkennen.

So zeichnen Sie eine QRK

Überlegen Sie sich zuerst, welchen Prozess Sie untersuchen wollen, und definieren Sie, wie dieser im Idealfall – möglichst ohne Schwankungen – aussehen sollte. Dies ist Ihr Vorgabewert. Nehmen Sie daraufhin eine Stichprobe und stellen Sie diese Stichprobenergebnisse als Datenpunkte über die Zeit in einer QRK dar. Sammeln Sie mindestens 20 bis 25 Datenpunkte, um bedeutsame Trends oder Muster aufzudecken.

Eine QRK muss Eingriffsgrenzen (OEG = obere Eingriffsgrenze; UEG = untere Eingriffsgrenze) enthalten. Die Eingriffsgrenzen bedeuten, dass ab diesen Grenzwerten Ihr Prozess nicht mehr in Ordnung ist. Allgemein üblich ist es, neben den Eingriffsgrenzen auch eine Mittellinie (M) in die QRK einzuzeichnen. Die Mittellinie entspricht dem Vorgabewert, auf den der Prozess geregelt werden soll. Außerdem werden Warngrenzen (OWG = obere Warngrenze; UWG = untere Warngrenze) in die QRK eingetragen, die einen geringeren Abstand von der Mittellinie als die Eingriffsgrenzen aufweisen:

Beispiel einer QRK mit Mittellinie, Warn- und Eingriffsgrenzen:

So bewerten Sie Ihre QRK

Nachdem Sie die Stichprobenergebnisse in Ihre QRK eingetragen haben, können 3 Fälle auftreten:

Der Stichprobenbefund liegt innerhalb der Warngrenzen. Ist dies der Fall, ist kein unmittelbarer Eingriff nö- tig.

Der Stichprobenbefund liegt zwischen den Warn- und Eingriffsgrenzen. In diesem Fall ist eine Abweichung vom idealen Prozessverhalten wahrscheinlich. Fallen die folgenden Stichproben ähnlich schlecht oder gar noch schlechter aus, müssen Sie Ihren Prozess korrigieren.

Anzeige

Der Stichprobenbefund liegt außerhalb der Eingriffsgrenzen. Damit ist eine Abweichung vom idealen Prozessverhalten aufgetreten: Unterbrechen Sie Ihren Prozess unmittelbar, analysieren und korrigieren Sie ihn.

Handeln Sie proaktiv

Auch wenn sich Ihre Datenpunkte innerhalb der Warngrenzen befinden, ist es ratsam, die QRK stets genau im Blick zu behalten. Beispiel: Sie untersuchen, wie tief Ihre Station ein Bauteil verstemmt. Die geforderte Verstemmtiefe M beträgt 10 mm, mit einer Toleranzangabe von +/– 5 mm. Sie definieren: OWG = 14 mm, OEG = 15 mm, UWG = 6 mm, UEG = 5 mm.

Beispiel einer QRK mit Abwärtstrend:

In der Abbildung erkennen Sie deutlich ein Trendverhalten: Mit der Zeit nimmt die Verstemmtiefe ab, bis schließlich die untere Warngrenze erreicht wird. Nutzen Sie diese Erkenntnis und analysieren Sie die Ursachen: Vielleicht ist Ihr Verstemmwerkzeug nicht gut genug auf die Anforderungen dieses Prozesses ausgelegt? Vielleicht liegt ein Fertigungsfehler vor? Vielleicht verschleißt das Werkzeug zu schnell? Sie sehen: Wenden Sie die QRK richtig an, vermittelt sie Ihnen klare Hinweise bezüglich der Güte Ihres Prozesses. Die Ursache für mögliche Probleme wird Ihnen die QRK allerdings nicht direkt liefern. Nutzen Sie die QRKs jedoch als Indiziengeber. Die Ursachenfindung übernimmt dann am besten ein Team, bestehend aus erfahrenen Mitarbeitern.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Qualität steigern - Kosten senken - QM-Bewusstsein schärfen

Mit einfachen Werkzeugen und Methoden zu nachhaltigem Unternehmenserfolg. Leicht verständlich und sofort umsetzbar.

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Betriebsabläufe optimieren, Störungen reduzieren, vorausschauend planen

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse