Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Sicherer Transport von Waren und Rohstoffen

0 Beurteilungen
Urheber: Björn Wylezich | Fotolia

Erstellt:

Beim Transport herrscht noch immer die weit verbreitete Auffassung, dass schwere Ladung allein durch ihr Eigengewicht gesichert ist. Dabei zeigen Studien, dass der Grund für schwere Transportunfälle meistens in der fehlenden oder mangelhaften Befestigung der verladenen Güter liegt. Tonnenschwere Betonteile, Stahlträger, Paletten, Kisten und Bretter können beim kleinsten Brems- oder Ausweichmanöver lebensgefährliche Kräfte entwickeln. Die Regelungen, Gesetze und Verordnungen der Transport- und Ladungssicherung dienen dem Wohle aller Verkehrsteilnehmer.

Waren in den 1980er Jahren noch über 10.000 Verkehrstode jährlich zu beklagen, ist diese Zahl bis zuletzt auf etwa 3.200 tödliche Unfälle im Jahr 2016 gesunken. Neben der verbesserten Technik sind auch entsprechende Regelungen ein Grund, dass die Zahl kontinuierlich sinkt. Ein besonderes Augenmerk gilt in diesem Zusammenhang dem Transport von Waren und Rohstoffen. Denn ungesicherte Ladung kann neben aggressiver Fahrweise, zu geringem Abstand und erhöhtem Tempo ebenfalls zu schweren Unfällen führen.

Gesetzliche Regelungen sind zu beachten

Im Beitrag zur Transport- und Ladungssicherung auf arbeitssicherheit.de finden sich die wichtigsten Gesetze, Normen und Richtlinien, die es zu beachten gilt. Wer Waren gewerblich transportiert, Logistik-Unternehmen und Kurierdienste etwa, der sollte sich mit den wichtigsten Bestimmungen im Detail auskennen. Kein Wunder, dass es zur Ausbildung als Kaufmann bzw. Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung drei Jahre braucht, bis das notwendige Fachwissen vermittelt ist.

Schutz vor hochwertigen Frachtgütern

Zur Sicherheit in einem anderen Sinne sind auch Lieferdienste wie UPS oder TNT verpflichtet. So „überwacht (TNT) alle Prozesse und passt ihre risikominimierenden Maßnahmen ständig an, um höchstmögliche Sicherheit zu gewähren. Durch Prävention von Verbrechen und Terrorismus werden unsere Mitarbeiter, Sachanlagen und die Sendungen unserer Kunden geschützt", heißt es auf der Website des Unternehmens.

Ein globales Security Team ist für alle Fragen der Sicherheit verantwortlich, u.a. für die Erarbeitung und Einführung einer globalen Sicherheitsstrategie und globaler Standards, die Entwicklung von Systemen, das Sammeln und Weiterleiten von Best-Practise-Lösungen sowie die Unterstützung von Sicherheitsteams in einzelnen Ländern.

Ein weltweites Unternehmen wie TNT braucht neben den rechtlichen Rahmenbedingungen auch interne Regelungen, etwa wenn es um zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen bei höheren Sachwerten eines Transports geht. Dazu gehören Aufgaben- und funktionsbezogene Security-Schulungen, die Überprüfung der Mitarbeiter und Subunternehmer gemäß global festgelegten Kriterien, die Risikobewertung von Fahrstrecken und auch die sichere Lagerung der Transportgüter an allen Standorten des Unternehmens, so dass auch während der Schließzeiten eine permanente Kontrolle gewährleistet ist.

Schutz beim Transport von Gefahrstoffen

Wer brennbare Flüssigkeiten, Gift- oder Gefahrstoffe transportieren muss, braucht neben der Kenntnis entsprechender Regelungen auch die nötige Hardware, um die Rohstoffe sicher und geschützt zu transportieren. Hersteller wie WERIT haben sich auf die Produktion von IBC Containern, Industrietanks und anderen Transport- und Lagerungsmitteln spezialisiert.

Die zertifizierten Behälter dienen der sicheren Aufbewahrung von flüssigen Medien und Gefahrgütern. Das können AdBlue, Flüssigdünger, Chemikalien oder Abwasser sein, die beispielweise in der chemischen Industrie, der Lebensmittelindustrie oder dem Maschinen- und Anlagenbau anfallen. Wichtig sind die notwendigen Prüfzeugnisse, die den Lager- und Transporttanks auch im Bereich Gefahrguttransport bescheinigen, dass sie für höchste Ansprüche konzipiert, gefertigt und zugelassen sind. So garantiert etwa die Überwachung des Bundesamtes für Materialforschung und -prüfung (BAM) die hohe Material- und Verarbeitungsqualität.

GDV Ladungssicherungshandbuch

Für den Einstieg ins Thema bietet sich ein Blick in das überarbeitete Ladungssicherungshandbuch des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) an, das unter www.ladungssicherungshandbuch.de zu finden ist. In neun Kapiteln werden die wesentlichen Aspekte der Transport- und Ladungssicherung übersichtlich präsentiert. Die Transport-Abteilung der GDV führt dazu seit Jahren in Zusammenarbeit mit der Polizei Ladungssicherungs-Kontrollen auf Autobahnen durch.

Geschrieben wurde der Ratgeber von den renommierten Experten Prof. Hermann Kaps und Winfried Strauch. Kaps unterrichtete mehr als 30 Jahre lang an der Hochschule für Nautik in Bremen, unter anderem im Bereich Ladungstechnik, Strauch hat als Kapitän die Hafenfachschule in Bremen aufgebaut und war bereits Hauptautor des ersten Ladungssicherungshandbuches. Grundlagen der Neuauflagen, die aktuell vergriffen und deshalb nur online verfügbar ist, sind die aktuellen Europäischen Normen für die Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen.

 

 

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

So senken Sie Kosten, verbessern die Qualität und erhöhen die Kundenzufriedenheit in Ihrer Produktion

Rechtssichere Praxisempfehlungen für Ihren Erfolg im Außenhandel!

Qualität steigern - Kosten senken - QM-Bewusstsein schärfen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistik- und Transportprofis

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkaufsleiter und Facheinkäufer!

Mit einfachen Werkzeugen und Methoden zu nachhaltigem Unternehmenserfolg. Leicht verständlich und sofort umsetzbar.

Jobs