Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Nutzen Sie diese Arbeitshilfe zur Aufteilung eines Grundstückspreises

0 Beurteilungen
Grundstück
Urheber: Tiberius Gracchus | Fotolia

Von Markus Kahr,

Für die Abschreibung von Gebäuden, § 7 Abs. 4 bis 5a EStG, ist es in der Praxis häufig erforderlich, dass Sie den Gesamtkaufpreis für ein bebautes Grundstück auf das Gebäude, das der Abnutzung unterliegt, sowie den nicht abnutzbaren Grund und Boden aufteilen. Nach der höchst­ richterlichen Rechtsprechung ist ein Gesamtkaufpreis für ein bebautes Grundstück nicht nach der sogenannten Restwertmethode, sondern nach dem Verhältnis der Verkehrswerte oder Teilwerte auf den Grund und Boden einerseits sowie das Gebäude andererseits aufzuteilen.

Hilfe zur Aufteilung des Kaufpreises vom 1.3.2017

Der Fiskus hat eine überarbeitete Aufteilungshilfe veröffentlicht (vgl. BMF-Schreiben vom 1.3.2017). Sie wurde noch mehr angepasst.

So teilen Sie den Kaufpreis auf

Ein Gesamtkaufpreis für ein bebautes Grundstück wird nach dem Verhältnis der Verkehrswerte oder Teilwerte auf den Grund und Boden einerseits sowie des Gebäudes andererseits aufgeteilt. Die Finanzverwaltung stellt Ihnen eine Arbeitshilfe als xls-Datei zur Verfügung, die es Ihnen ermöglicht, in einem typisierten Verfahren entweder eine Kaufpreisaufteilung selbst vorzunehmen oder die Plausibilität einer vorliegenden Kaufpreisaufteilung zu prüfen. Zusätzlich steht eine Anleitung für die Berechnung zur Aufteilung eines Grundstückskaufpreises zur Verfügung.

Anzeige

Berechnungstool wurde technisch verbessert

Die bundesweit anwendbare Rechenhilfe ist zwischenzeitlich weiterentwickelt worden. Jetzt werden Modernisierungen beim Parameter Baujahr in die Kalkulation einbezogen. In der alten Fassung des Tools blieben Modernisierungen unberücksichtigt, weil lediglich das Jahr erfasst wurde, in dem das Gebäude bezugsfertig geworden ist.

Die neue Version der Arbeitshilfe beinhaltet nun in gesondertem Tabellenblatt eine Nebenrechnung zur „Ableitung des fiktiven Baujahrs unter Berücksichtigung von Modernisierungen“. Dies war in der Vorgängerversion nicht möglich. Die Rechenhilfe ermittelt Ihnen eine modifizierte Restnutzungsdauer und somit ein fiktives Baujahr.

Diese Daten übertragen Sie anschließend in das Berechnungsblatt für die Kaufpreisaufteilung. Dafür wird anhand der „durchgreifenden Modernisierungen“ der Modernisierungsgrad ermittelt. Beachten Sie, dass sich Modernisierungen, die länger als 20 Jahre zurückliegen, nicht auf den Modernisierungsgrad auswirken.

Die durchgreifende Modernisierung gilt als teilweise, wenn sie bereits mehr als 10 Jahre zurückliegt. Durch die Berücksichtigung von Modernisierungen mittels eines fiktiven Baujahrs wird das Gebäude „verjüngt“, seine Alterswertminderung entsprechend verringert und, für Sie vorteilhaft, dessen Wertanteil bei der Kaufpreisaufteilung erhöht.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
41 Beurteilungen
25 Beurteilungen
3 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Einfache und rechtssichere Finanz- und Lohnbuchhaltung mit Steuer-Spar-Tipps

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen

Jobs