Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Jetzt Güter bis 250,- Euro netto in geringwertige Wirtschaftsgüter verwandeln

0 Beurteilungen
Urheber: missisya | Fotolia

Von Iris Schuler,

Geringwertige Wirtschaftsgüter haben steuerlich einen großen Vorteil, weil diese noch im Anschaffungsjahr die Steuerlast um die kompletten Anschaffungskosten mindern. Geringwertige Wirtschaftsgüter müssen Sie nämlich nicht über Jahre abschreiben. Wie Sie noch mehr geringwertige Wirtschaftsgüter steuerlich geltend machen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Geringwertige Wirtschaftsgüter haben seit einigen Jahren eine Grenze von 150,- Euro netto. Nur bis zu diesem Betrag erlaubt der Fiskus den sofortigen Abzug. Es gibt jedoch einen Trick, wie Sie Wirtschaftsgüter mit Nettoanschaffungskosten von bis zu 250,- Euro netto ebenfalls als geringwertige Wirtschaftsgüter sofort absetzen. Dies ist möglich mit dem Investitionsabzugsbetrag. Der Trick ist vielen noch unbekannt, wurde jetzt jedoch bereits durch das Bundesfinanzministerium offiziell bestätigt.

Investitionsabzugsbetrag für geringwertige Wirtschaftsgüter

Möchten Sie Güter bis 250,- Euro netto als geringwertige Wirtschaftsgüter absetzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • In der nächsten abzugebenden Steuererklärung machen Sie Investitionsabzugsbeträge in Höhe von 40 Prozent der Anschaffungskosten für bewegliche, selbstständig nutzbare Wirtschaftsgüter mit Nettopreisen von mehr als 150,- Euro bis hin zu 250,- Euro geltend, die Sie im Folgejahr anschaffen. So senken Sie automatisch Ihre Steuerlast.
  • In der folgenden Steuererklärung rechnen Sie die Beträge Ihrem Gewinn wieder hinzu. Sie entscheiden sich dazu, dass der Hinzurechnungsbetrag die Bemessungsgrundlage für die Abschreibung mindern soll. So reduzieren Sie die Bemessungsgrundlage pro Gut auf einen Betrag von maximal 150,- Euro netto. Somit wird aus dem angeschafften Gut ein geringwertiges Wirtschaftsgut, das Sie voll absetzen können.

Die Umwandlung in geringwertige Wirtschaftsgüter verschafft Ihnen Vorteile. Nutzen Sie den Trick in allen möglichen Fällen, summiert sich der Effekt.

 

 

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen