Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Vorgezogenen Betriebsausgaben: So sparen Sie als Gründer

0 Beurteilungen

Erstellt:

Haben Sie sich erst kürzlich selbstständig gemacht? Dann haben Sie sich bestimmt rechtzeitig vorher – als Sie z.B. noch Angestellter waren – auf die Selbstständigkeit vorbereitet: Seminare besucht, Literatur gekauft etc. Das alles sind Kosten, die Sie geltend machen können.

Hierzu zählen zum Beispiel auch Angebote wie unser Online-Kurs www.buchfuehren-lernen.de.

Die Kosten für solche Vorbereitungen sind Betriebsausgaben, die Sie in Ihrer ersten Steuererklärung geltend machen können, obwohl die Kosten vor Beginn der eigentlichen Selbstständigkeit angefallen sind. Es handelt sich hier um „vorweggenommene Betriebsausgaben“, die jedes Finanzamt anerkennt, wenn sie in direktem Zusammenhang mit der folgenden Selbstständigkeit stehen. Darunter fallen beispielsweise Honorare für Berater (z. B. Rechtsanwalt, Unternehmensberater, Steuerberater), Fachliteratur, Fortbildungskosten, die speziell auf die geplante Selbstständigkeit zugeschnitten sind, Büromaterial etc.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen