Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie Ihre Weihnachtsfeier absetzen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Die Zeit der Weihnachtsfeiern naht. Da kommen für Sie als Unternehmer Kosten auf Sie zu, doch Sie können den Fiskus an den Kosten Ihrer Weihnachtsfeier beteiligen. In diesem Beitrag lesen Sie Regeln, wie Sie als Arbeitgeber die Kosten für die Weihnachtsfeier absetzen können.

Es ist möglich, dass Sie Kosten für eine Weihnachtsfeier absetzen. Gegebenenfalls können Sie auch die Vorsteuer daraus ziehen. Ihre Mitarbeiter müssen den Wert der Feier nicht versteuern, es fallen keine Sozialabgaben an. Dass Sie Ihre Weihnachtsfeier absetzen, ist möglich, wenn Sie folgende Regeln beachten:

 

Voraussetzungen, damit Sie Ihre Weihnachtsfeier absetzen können

  • Sie können maximal zwei Betriebsveranstaltungen pro Jahr steuerlich geltend machen, beispielsweise ein Sommerfest und die Weihnachtsfeier.
  • Bilden Sie die Summe aller Kosten für die Feier, beispielsweise Speisen, Eintrittskarten, Saalmiete, Kegelbahn und so weiter. Pro Mitarbeiter dürfen Sie maximal € 110,00 brutto ausgeben. Laden Sie zusätzlich Partner oder Familie ein, gelten die € 110,00 nur für Mitarbeiter. Gäste dürfen Sie nicht zusätzlich berechnen. Nehmen Sie selbst an der Feier teil, rechnen Sie sich wie einen Mitarbeiter mit ein.
  • Falls Sie Geschenke verteilen möchten, zählen diese ebenfalls zu den beschriebenen Kosten. Erlaubt sind bis € 40,00 brutto, allerdings kein Bargeld. Geschenke über € 40,- an einen Mitarbeiter müssen Sie pauschal mit 25 Prozent versteuern, diese zählen jedoch nicht in die 110-Euro-Grenze.

Laden Sie neben den Mitarbeitern zu Ihrer Weihnachtsfeier auch Geschäftspartner ein, müssen Sie die Kosten teilen. Für den Anteil der Geschäftspartner gilt Folgendes, damit Sie die Kosten für die Weihnachtsfeier absetzen können:

Kosten für die Weihnachtsfeier absetzen, wenn Sie Geschäftspartnern einladen

  • Die Bewirtungskosten laut der Rechnung eines Restaurants können Sie zu 70 Prozent im Rahmen einer Weihnachtsfeier absetzen. Die Vorsteuer können Sie voll abziehen.
  • Für Geschenke an Geschäftspartner gibt es je Person und Kalenderjahr eine Grenze von € 35,-. Sind Sie umsatzsteuerpflichtig, rechnen Sie mit den Nettobetrag, ansonsten mit dem Bruttopreis. Die € 35,- Grenze gilt auch, wenn Sie das Geschenk anlässlich der Weihnachtsfeier übergeben.
  • Alle anderen Kosten können Sie voll im Rahmen einer Weihnachtsfeier absetzen. Gegebenenfalls ziehen Sie zusätzlich die Vorsteuer heraus.

 

 

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen