Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie Tankkosten ohne Tankquittung geltend machen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Dass Sie Tankkosten auch dann als Betriebsausgabe geltend machen können, wenn die Belege verloren gegangen sind, hat der Bundesfinanzhof in einer wichtigen Entscheidung bereits vor Jahren bestätigt (Urteil vom 7.4.1992, Az. VI R 113/88), auf die sich auch die Finanzämter berufen.

 

Sie müssen die Fahrten belegen können

Voraussetzung für die Schätzung nach § 162 AO ist aber: Diese Kosten sind zweifelsfrei entstanden. Sie sollten mit anderen Belegen nachweisen können, dass Sie die geschäftlichen Fahrten, für die Sie die Benzinkosten schätzen, auch tatsächlich unternommen haben. Diesen Nachweis können Sie z. B. so führen:

  • Bei einer Fahrt zu einer Messe: Sie nehmen Messeeintrittskarten, Messeparkschein, evtl. Strafzettel wegen Falschparkens zu Ihren Unterlagen, um nachzuweisen, dass Sie die Messe tatsächlich besucht haben.
  • Geschäftsessen: Restaurantquittung
  • Einkauf beim Großmarkt: Kaufbelege vom Tag der Fahrt
  • Besuch eines Kunden: Eintragungen in Ihrem Terminkalender und Schriftverkehr, in dem auf den Besuch Bezug genommen wird

 

 

So schätzen Sie die Benzinkosten

Sie gehen vom durchschnittlichen Benzinverbrauch Ihres Wagens auf 100 Kilometer aus. Nehmen Sie dafür einfach die Herstellerangaben. Dann brauchen Sie nur den durchschnittlichen Preis für Benzin bzw. Diesel. Diesen finden Sie schnell mit einer kurzen Recherche im Internet (z. B. beim Mineralölwirtschaftsverband unter www.mwv.de). Die Werte zum Beispiel für Januar 2012 betragen danach jeweils pro Liter:

  • Super 157,6 Cent
  • Diesel 145,5 Cent

Achtung! Für den Jahresabschluss dürfen Sie die Benzinkosten zwar auf diesem Weg schätzen – für den Vorsteuerabzug nutzt Ihnen das aber nichts. Dafür müssen Sie die Originalbelege haben! Deshalb ist es immer günstiger, die Originalbelege sorgsam aufzuheben.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen