Gratis-Download

Keine Betriebsprüfung ist wie die andere. Vor allem, wenn Sie bislang noch keine mitgemacht haben, sind anfangs viele Fragen offen. In diesem...

Jetzt downloaden

Betriebsprüfung: Bei fehlenden Nachweisen rettet Sie fast nichts

0 Beurteilungen

Von Midia Nuri,

Jeder Fehler in den Ein- und Ausgangsrechnungen oder bei den dazugehörigen Nachweisen kann bei einer Betriebsprüfung Steuervorteile kosten wie den Vorsteuer- oder Betriebskostenabzug oder aber die zuvor in Anspruch genommene Steuerfreiheit.

 

Das kann noch nach Jahren empfindliche Nachzahlungen für das Unternehmen nach sich ziehen. Jedes Detail muss stimmen, wie ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) zeigt:

In dem Fall hatte ein Autohändler einen Pkw nach Italien verkauft. Er ließ sich von seinem Kunden

  • einen italienischen Handelskammerregisterauszug,
  • eine Bestätigung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer,
  • die Vollmacht für den Abholer,
  • dessen Personalausweis und
  • einen Verbringungsnachweis

vorlegen. Doch das reichte dem Finanzamt nicht.

Der Grund: Auf den Rechnungen fehlte der Hinweis auf die Steuerfreiheit der Lieferungen. Damit war die Rechnung nicht ordnungsgemäß ausgestellt.

Nicht nur das: Auf der Vollmacht fehlten außerdem sowohl die Adresse des Kunden als auch die des Bevollmächtigten.

 

So urteilten die obersten Finanzrichter

Die Rechnung muss auf jeden Fall einen Hinweis auf die Steuerfreiheit der EU-Lieferung enthalten. Andernfalls lässt sich der erforderliche Belegnachweis nicht führen.

Außerdem muss die Anschrift des Beauftragten des Abnehmers

  • in der Vollmacht,
  • der Rechnung oder
  • der Verbringungserklärung

enthalten sein. Sonst ist diese im Abholfall erforderlich Aufzeichnung nicht erbracht, urteilten die BFH-Richter (Az.: XI R 42/10).

Bei einer Betriebsprüfung rettet Sie nur zweierlei

Die Steuerfreiheit retten Sie bei fehlendem oder unvollständigem Nachweis einer EU-Lieferung ausschließlich dadurch, dass Sie nachweisen:

  1. Die Inanspruchnahme der Steuerbefreiung beruht auf unrichtigen Angaben des Abnehmers und
  2. Sie konnten die Unrichtigkeit dieser Angaben auch bei Beachtung der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns nicht erkennen.

In allen anderen Fällen ist die Steuerfreiheit verloren und Sie müssen nachzahlen.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen