Gratis-Download

Keine Betriebsprüfung ist wie die andere. Vor allem, wenn Sie bislang noch keine mitgemacht haben, sind anfangs viele Fragen offen. In diesem...

Jetzt downloaden

Betriebsprüfung: Was ist „maschinell auswertbar“?

 

Von Midia Nuri,

Frage: In meinem Unternehmen steht eine Lohnsteuer-Außenprüfung an. Ich soll die Daten in maschinell auswertbarer Form bereithalten. Was bedeutet das?

Betriebsprüfung: Was das Finanzamt mit "maschinell auswertbar" meint

Antwort: Unter diesem Begriff versteht die Finanzverwaltung den Zugriff auf alle gespeicherten Daten einschließlich der Stammdaten sowie Verknüpfungen mit Sortier- und Filterfunktionen. Nicht akzeptieren brauchen die Prüfer daher Reports oder Druckdateien, die von Ihnen ausgewählte Datenfelder und -sätze aufführen, aber nicht alle steuerlich relevanten Daten enthalten.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Sichere Antworten auf alle Abrechnungsfragen in 2018

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Jobs