Gratis-Download

Keine Betriebsprüfung ist wie die andere. Vor allem, wenn Sie bislang noch keine mitgemacht haben, sind anfangs viele Fragen offen. In diesem...

Jetzt downloaden

Das droht aktuell bei einer Betriebsprüfung

0 Beurteilungen

Von Gerhard Schneider,

Nach der aktuellen Statistik des Bundesfinanzministeriums hat der Fiskus in Folge von Betriebsprüfungen in 2012 insgesamt volle 19 Milliarden € zusätzlich eingenommen. Der größte Anteil kommt aus Prüfungen von Großbetrieben. Doch auch Klein- und Kleinstbetriebe werden bei Prüfungen in die Mangel genommen – und dann wird es teuer.

 

Das zeigt die folgende Berechnung:

  • Zahl der Klein- und Kleinstbetriebe in Deutschland: 7.580.742
  • Zahl der steuerlichen Betriebsprüfungen bei Klein- und Kleinstbetrieben: 154.326
  • Mehreinnahmen durch Prüfungen bei Klein- und Kleinstbetriebe: 1.870.000.000 €
  • Durchschnittlich Nachzahlung nach einer Prüfung: 12.117 €

Das heißt:
Wenn die Prüfer kommen, holen Sie durchschnittlich werden nach jeder Betriebsprüfung bei Klein- und Kleinstbetrieben erschreckende 12.117 € an Nachzahlungen und Zinsen heraus!

 

Wie kleine Betriebe, Selbstständige und Freiberufler herausgepickt werden

Große Unternehmen werden turnusmäßig von Betriebsprüfern durchleuchtet. Eine solche regelmäßige Überprüfung gibt es bei kleinen Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler nicht.
Rund 10% der Kandidaten werden per Zufall ausgewählt. Das heißt: Von einer Prüfung kann jeder, der selbstständig ist, betroffen sein. Bei der Prüfung selbst werden die Betriebsprüfer umfassend tätig. Geprüft werden in der Regel die letzten 3 Jahre, für die Sie eine Steuererklärung abgegeben haben. Der Prüfer darf dabei alle Unterlagen, die für Ihre Steuer und alle Steuerarten wichtig sind, unter die Lupe nehmen.
Die Betriebsprüfer konzentrieren sich durch gezielte Vorbereitung und Auswahl auf Betriebe, die irgendwie auffällig werden und dadurch für hohe Nachzahlungen gut sind.
Motto: Wer durch einen Fehler oder eine Unregelmäßigkeit auffällt, bei dem ist wahrscheinlich noch mehr zu holen!

Konsequenz für Sie:

Wer steuerlich unauffällig ist, sich an alle Termine und Fristen hält sowie seine Steuern termingerecht zahlt, kann die Gefahr einer teuren Betriebsführung dramatisch senken.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen