Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

SEPA: IBAN und BIC brauchen Sie bald auch für Inlandsüberweisungen

0 Beurteilungen

Von Midia Nuri,

Das Bundeskabinett hat am 25.4.2012 den Entwurf des SEPA-Begleitgesetzes beschlossen. SEPA steht für „Single Euro Payments Area“ oder auf deutsch: den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Das Ziel: den Zahlungsverkehr in der EU vereinheitlichten.

Achtung: Da es hier um Vereinheitlichung geht, betrifft Sie die Änderung auch dann, wenn Sie keine EU-Kontakte pflegen.

Das verändert sich durch SEPA

Ab dem 1.2.2014 müssen Ihre Überweisungen und Lastschriften den einheitlichen rechtlichen und technischen Anforderungen im europäischen Zahlungsraum genügen.

Deshalb können auch die in Deutschland gebräuchlichen Überweisungs- und Lastschriftverfahren ab dem 1.2.2014 nicht mehr genutzt werden. Ab diesem Zeitpunkt sind entsprechende bargeldlose Zahlungen grundsätzlich nur noch im Wege der SEPA-Überweisung und -Lastschrift möglich.

Konkret:
Augenfälligste Veränderung auf den neuen Überweisungsformularen sind die internationale Bankkontonummer (IBAN) und die internationalen Bankleitzahlen (BIC).

 

1. IBAN

Die IBAN ist je nach Land unterschiedlich lang, aber stets gleich aufgebaut.

In Deutschland besteht sie aus einer 22-stelligen Kombination von Buchstaben und Ziffern.

  • An den ersten 2 Stellen steht das Länderkennzeichen (DE für Deutschland), dann
  • eine 2-stellige Prüfziffer sowie
  • die 8-stellige Bankleitzahl und
  • die Kontonummer Ihres Unternehmens.

Beispiel:
DE 23 12344321 1298347600

2. BIC

Die internationale Bankleitzahl muss bei inländischen Überweisungen und Lastschriften voraussichtlich bis Februar 2014 und bei grenzüberschreitenden Zahlungen bis Februar 2016 angegeben werden.

Die BIC setzt sich aus maximal 11 Zeichen zusammen, und zwar

  • Bankkürzel,
  • Länderkennzeichen und
  • Identifikationsmerkmal.

Beispiel:
ABCD DE 2B9K x

Tipp: Die neuen Bankdaten kann Ihnen Ihre Bank schon jetzt mitteilen. Das gilt natürlich auch für Ihre Lieferanten.

 

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel