Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Und was ändert sich durch die Gelangensbestätigung nun?

5 1 Beurteilungen

Von Midia Nuri,

Bei innergemeinschaftlichen Lieferungen müssen Sie als lieferndes Unternehmen dem Finanzamt nachweisen, dass die Voraussetzungen für die Steuerbefreiung erfüllt ist – beleg- und buchmäßig.

 

Dafür wurden bisher von Ihnen als Leiter der Finanzbuchhaltung unterschiedliche Nachweise verlangt, je nachdem, ob

  • der liefernde Unternehmer oder
  • der Abnehmer oder
  • ein selbstständiger Beauftragter des liefernden Unternehmers oder des Abnehmers

den Gegenstand der Lieferung in das übrige Gemeinschaftsgebiet befördert.

Sinn und Zweck der Regelung

Um besser kontrollieren zu können und – so der Plan – den Nachweis zu vereinfachen, hat die Bundesregierung die so genannte Gelangensbestätigung eingeführt. Geregelt sind die rechtlichen Grundlagen in § 17a Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung.

Damit erlegt Ihnen der Fiskus eine weitere Prüfaufgabe auf. Denn

  • Aufzeichnung und
  • Überprüfung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Ihres Kunden

reichen nun nicht mehr aus, um die Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen in Anspruch nehmen zu können.
Zusätzlich erwartet das Finanzamt von Ihnen

  • die Vorlage der Gelangensbestätigung.

 

 

Start verschoben – das gilt zur Zeit

Die neue Gelangensbestätigung ist eigentlich seit dem 1.1.2012 vorgeschrieben. Doch die Neuregelung war mal wieder schnell gestrickt und das Bundesfinanzministerium hat das Inkrafttreten dank herber Kritik von vielen Seiten vom bereits zweimal verschoben.

Sie sollten die Gelangensbestätigung für alle EU-Warenlieferungen einsetzen, die Sie nach dem 30.6.2012 ausführen.

Das gilt für EU-Dienstleistungen

Und die Antwort auf die Frage der Woche: Für EU-Dienstleistungen gelten andere Regeln. Die zur Gelangensbestätigung brauchen Sie nicht anzuwenden. Stattdessen gilt § 3a UStG. Danach wird in Deutschland Umsatzsteuer nur dann fällig, wenn Sie sonstige Leistungen in Deutschland (Inland) gegen Entgelt im Rahmen Ihres Unternehmens ausführen.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel