Gratis-Download

Die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum...

Jetzt downloaden

Vorsicht Falle bei den Aufbewahrungsfristen

0 Beurteilungen

Von Midia Nuri,

Wie lange Sie welche Steuerunterlagen aufbewahren müssen, dafür gibt es klare Fristen. Weniger klar ist, ab wann diese Aufbewahrungsfristen zu laufen beginnen.

 

Achtung: Böse Falle!

So ist die Rechtslage

Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem entweder

  • die letzte Eintragung in das Handelsbuch gemacht wurde,
  • das Inventar aufgestellt,
  • die Eröffnungsbilanz oder der Jahresabschluss ermittelt,
  • der Einzel- oder Konzernabschluss aufgestellt,
  • der Handelsbrief empfangen oder abgesandt worden ist oder
  • der Buchungsbeleg entstanden ist.

Trifft auch nur einer der genannten Punkte zu, beginnt die Frist erst nach Ablauf des betreffenden Jahres.

 

Beispiel:
Einen Buchungsbeleg aus dem Jahr 2002 dürfen Sie eigentlich am 1.1.2013 vernichten. Da der Buchungsbeleg für Ihren Jahresabschluss notwendig ist, verschiebt sich der Beginn der Frist in das Jahr, in dem Sie ihn aufgestellt haben.

Konkret: Würde also Ihre Bilanz für das Jahr 2002 im Jahr 2003 aufgestellt, würde damit die 10-jährige Aufbewahrungsfrist erst am 31.12.2013 enden.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
52 Beurteilungen
42 Beurteilungen
28 Beurteilungen
Jobs