Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Beteiligen Sie den Fiskus an privaten Kosten

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Geben Sie für Ihr Unternehmen Geld aus, mindert dies Ihre Steuerlast. Natürlich sammeln Sie deshalb Belege für betrieblich veranlasste Kosten. Das Sammeln der Belege geht jedem Selbstständigen schnell in Fleisch und Blut über. Häufig wird jedoch vergessen, dass Sie auch mit außergewöhnlichen Belastungen Steuern sparen können.

Kommen Sie in eine außergewöhnliche Lebenssituation, können Sie auch rein private Kosten in Ihrer Steuererklärung geltend machen und Steuern sparen.

Wann liegt eine außergewöhnliche Belastung vor?

Kosten sind außergewöhnlich,

  • wenn diese Ihnen sowohl nach ihrer Art als auch in ihrer Höhe zwangsläufig entstehen.
  • wenn andere Steuerpflichtige diese so nicht zu tragen haben.

Entscheidend für die Außergewöhnlichkeit der Kosten ist nicht die Höhe, sondern ein besonderes Ereignis, das kein Regelfall ist. Außergewöhnliche Kosten entstehen beispielsweise durch eine Erkrankung oder zur Minderung eines Leidens, durch eine Scheidung, Naturkatastrophen oder den Tod eines Angehörigen. Dies sind natürlich sehr dramatische Lebenssituationen, häufig werden vom Finanzamt jedoch sogar Sonderausgaben anerkannt, die Ihnen vielleicht alltäglich erscheinen.

Dazu zählen

  • Heilmittel: Kosten für vom Arzt verordnete Arznei-, Heil- und Hilfsmittel, wie zum Beispiel Brillen.
  • Kurkosten: Kosten einer Kur mit dem Ziel, abzunehmen, wenn die medizinische Notwendigkeit amtsärztlich bescheinigt wird.
  • Zahnersatz: Kosten für fest implantierten Zahnersatz gelten ebenfalls als außergewöhnlich.
  • Fitnessstudio: Kosten für das Fitnessstudio, wenn Sie nachweisen können, dass Sie mit dem Sport an den Geräten Ihr Rückenleiden behandeln können.
  • Toupet: Kosten für ein Toupet, wenn Sie ohne den Haarersatz psychisch leiden würden.

Bevor Sie sich jetzt zu früh freuen: Es gibt leider ein aber. Sie können nicht sämtliche anfallenden Kosten steuerlich geltend machen. Selbst wenn diese außergewöhnlich sind, müssen Sie einen Teil davon selbst tragen. Wie hoch Ihr Eigenanteil der Kosten ist, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • jährliches Einkommen
  • Familienstand
  • Anzahl der Kinder
Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel