Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Investitionsabzugsbetrag: Kennen Sie diese 4 Betriebsprüfer-Fallen?

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Wer zahlt schon gerne Steuern? In machen Jahren passt es gar nicht, deshalb werden Steuersparmodelle aus der Schublade gekramt. Der Investitionsabzugsbetrag ist ein solcher "Trick" - indem Sie anteilig Anschaffungskosten vorzeitig vom steuerpflichtigen Gewinn absetzen, senken Sie Ihre Steuerbelastung, ohne Geld auszugeben.

Der "Trick" ist vollkommen legal, Betriebsprüfer schauen dennoch ganz genau hin, denn in der Vergangenheit wurden häufig die Regeln für den Abzug nicht beachtet.

Einen Investitionsabzugsbetrag können Sie für Anschaffungen bilden, die Sie in den nächsten 3 Jahren anschaffen wollen. Sie können maximal 40% der voraussichtlichen Investitionskosten von Ihrem steuerpflichtigen Gewinn abziehen. Der Investitionsabzugsbetrag ist das Steuerspar-Instrument Nummer 1, er kann Ihnen gute Dienste leisten, achten Sie jedoch auf die Formalien. Doch es lauern die folgenden 4 Fallen:

Betriebsprüfer-Falle Nummer 1

Die private Nutzung darf voraussichtlich nicht mehr als 10% betragen. Außerdem darf nach der Investition die private Nutzung tatsächlich nicht mehr als 10% betragen. Stellt sich heraus, dass Sie mit 10% privater Nutzung nicht hinkommen, ist es Ihre Pflicht, den Investitionsabzugsbetrag wieder auflösen.

Betriebsprüfer-Falle Nummer 2

Halten Sie die vorgeschriebenen Grenzen ein. Ermitteln Sie Ihren Gewinn mit einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung darf der Gewinn vor Abzug des Investitionsabzugsbetrags die 100.000 Euro nicht überschreiten, für Bilanzierer liegt die Grenze bei 235.000 Euro. Kommen Sie über diese Grenzen, wird der Investitionsabzugsbetrag gestrichen, es kann sogar Steuerbetrug vermutet werden. Es ist erlaubt, mit dem Gewinn ein bisschen zu spielen. Merken Sie beispielsweise, dass Sie die Grenze knapp überschreiten könnten, können Sie Rechnungen zum Jahresende stellen, damit der Umsatz für das folgende Jahr zählt.

Betriebsprüfer-Falle Nummer 3

Investitionsabzugsbeträge sind nur für bewegliche Wirtschaftsgüter erlaubt. Bilden Sie deshalb keinen Investitionsabzugsbetrag für unbewegliche Wirtschaftsgüter wie Grundstücke, Gebäude, Software oder für das Umlaufvermögen.

Betriebsprüfer-Falle Nummer 4

Bilden Sie für jedes Investitionsvorhaben eine eigene Rücklage. Sie dürfen die einzelnen Investitionsvorhaben nicht gegeneinander austauschen. Die Summe aller Investitionsabzugsbeträge darf die Grenze von 200.000 Euro nicht überschreiten.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel