Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

So gewinnen Sie jetzt mehr Zeit für die Steuererklärung 2011

0 Beurteilungen

Von Midia Nuri,

Wenn Sie jetzt schon absehen, dass Sie mehr Zeit brauchen, sollten Sie auch jetzt schon handeln: Das Finanzamt gewährt in aller Regel eine Fristverlängerung bis zum 31.09. oder 31.12.2012. Nutzen Sie dazu einfach folgenden Musterbrief.

 

Mustertext: Antrag auf Fristverlängerung

Steuernummer: 123/456/78912
Fristverlängerung für die Abgabe der Einkommen- und Umsatzsteuererklärungen 2011
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit bitte ich um Fristverlängerung für die Abgabe meiner Einkommen-, Umsatz- und Gewerbesteuer-Erklärungen 2011 bis zum 30.9.2012.
Sofern ich von Ihnen nichts Gegenteiliges höre, gehe ich davon aus, dass Sie die Fristverlängerung genehmigen.

Lassen Sie Ihre Steuererklärungen durch einen Steuerberater erstellen, brauchen Sie sich nicht um eine Fristverlängerung kümmern.

 

Wichtig: Lassen Sie den Termin nicht einfach verstreichen! Wenn Sie keine Fristverlängerung beantragt haben, droht ein Verspätungszuschlag von bis zu 10 % Ihrer Steuerschuld – oder sogar Zwangsgeld und Gewinnschätzung. Grund genug also, das Finanzamt über die Verspätung zu unterrichten. Hinzu kommt: Zahlen Sie Ihre Steuern häufiger verspätet, dann wird eine unangenehme Betriebsprüfung wahrscheinlicher.

Vermeiden Sie Schätzungen!

Die Finanzämter reagieren häufig mit harten Sanktionen, wenn Steuererklärungen oder -voranmeldungen erst nach Fristablauf eingereicht werden – auch wenn es nur um wenige Tage geht. Schnell werden Verspätungszuschläge oder Zwangsgelder angedroht.
Manche Finanzämter gehen sogar noch einen Schritt weiter. Sie warten gar nicht erst darauf, dass eine Steuererklärung noch nachträglich abgegeben werden könnte, und schätzen stattdessen den zu versteuernden Gewinn – natürlich mit einem ordentlichen „Unsicherheitszuschlag“.
Mit dem geschätzten Betrag wird dann ein Steuerbescheid erlassen. In solchen Fällen ist die angesetzte Steuerschuld in den allermeisten Fällen deutlich höher, als sie es nach den tatsächlichen Ergebnissen wäre. Die Schätzung wird also regelrecht als Druckmittel gegen die Steuerzahler eingesetzt.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel