Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Bumms und Schepper: Wie sieht das hier eigentlich mit der Steuer aus?

0 Beurteilungen
Dienstwagen Unfall Steuer Unfallkosten Firmenwagen

Von Günter Stein,

Täglich kommt es zu Unfällen im Straßenverkehr. Auch Firmenwagennutzer sind betroffen, also Arbeitnehmer, die den Firmenwagen auch privat nutzen dürfen. Doch ein Unfall ist im steuerlichen Sinn weniger schlimm als allgemein angenommen. Steuerlich gesehen…

Unfallkosten gehören zu den Gesamtkosten

Die Kosten eines Unfalls zählen zu den Gesamtkosten des Pkw. Dies wird durch R 8.1 Abs. 9 Nr. 2 Satz 8 LStR 2008 ausdrücklich klargestellt. Dabei ist es vollkommen gleichgültig, ob sich der Unfall auf einer betrieblichen oder privaten Fahrt ereignet hat.

Konsequenzen hat dies nur für diejenigen, die die Fahrtenbuchmethode anwenden, denn hier wird der individuelle Betrag je Kilometer ermittelt. Zusätzliche (Unfall-)Kosten erhöhen hier den geldwerten Vorteil erheblich und bedeuten eine höhere Steuerlast.

1-%-Methode

Ermitteln Sie den geldwerten Vorteil nach der 1-%-Methode, hat ein Unfall keinen Einfluss auf die Höhe des zu versteuernden geldwerten Vorteils. Dies gilt auch in den Fällen, in denen sich der Unfall auf einer Privatfahrt ereignet hat.

Verzicht auf Schadensersatz ist Arbeitslohn

Sollte Ihr Mitarbeiter einen Unfallschaden verursacht haben, der nicht durch Versicherungsleistungen gedeckt ist, müssen Sie etwaige Schadensersatzansprüche gegen Ihren Mitarbeiter prüfen. Verzichten Sie in diesem Fall auf Schadensersatz, handelt es sich um zusätzlichen steuer- und sozialversicherungspflichtigen Arbeitslohn (vgl. BFH-Urteile vom 27.3.1992 und 24.5.2007).

Hinweis

„Saufen ist immer privat“, so lautete die Weisheit eines bekannten Steuerprofessors, die noch immer Bestand hat. Wenn Ihr Mitarbeiter einen Unfall alkoholbedingt verursacht, haftet er für den entstandenen Schaden selbst.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export