Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Firmenwagen – 1-%-Regelung verfassungsgemäß

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Die Frage: Unser Geschäftsführer hat keine Lust, ein Fahrtenbuch zu führen. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen ist es natürlich recht aufwendig, auch mit den heutigen elektronischen Möglichkeiten. Zum anderen möchte er auch gar nicht, dass jeder sieht, wo er im Einzelnen wann gewesen ist. Also bleibt nur die 1-%-Regelung, mit der die Privatnutzung von ihm zu versteuern ist. Das wiederum hält er jedoch auch für sehr ungerecht, da er den Wagen wirklich sehr viel beruflich nutzt und privat zu vielleicht 10 bis 20 %. Ist diese ungerechte Regelung eigentlich rechtmäßig?

 

Die Antwort: Es stimmt: Das Anfertigen eines Fahrtenbuchs ist recht kompliziert und vor allem zeitaufwendig. Leider führt daran kein Weg vorbei, da die 1-%-Regelung wohl rechtmäßig sein dürfte. Das hat jedenfalls erst kürzlich das Niedersächsische Finanzgericht entschieden (Urteil vom 14.09.2011, Az.: 9 K 394/10).

 

Auch in diesem Fall hatte es wieder einmal ein Geschäftsführer gewagt, gegen die Regelung anzugehen. Er hatte ein Fahrzeug mit einem Neuwagenlistenpreis von über 80.000 €. Der Gebrauchtwagenwert betrug allerdings lediglich knapp 32.000 €. Trotzdem musste er nach dem Finanzamt jeden Monat 814 € für die Privatnutzung zusätzlich versteuern.
Nun kam sein relativ neues Argument: Kein Neuwagen wird mehr ohne Rabatt verkauft. Deshalb könne das Finanzamt auch nicht den Listenpreis zugrunde legen. Das sah das Gericht allerdings anders. Insbesondere stellte es keinen Verstoß gegen den Gleichheitsgrundsatz fest. Der Gesetzgeber ist auch nicht gehalten, Rabatte bei der Bestimmung der Bemessungsgrundlage mit zu berücksichtigen.
Also: Fahrtenbuch oder zahlen!

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export