Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Wenn Geschäftsführer Ihren Geschäftswagen privat nutzen: Was Sie beachten müssen

0 Beurteilungen

Von Peter Lampert,

Als Geschäftsführer versteht es sich von selbst, dass Sie einen Geschäftswagen benötigen. Am besten noch einen der auch repräsentativ etwas hermacht. Natürlich wollen Sie Ihren Geschäftswagen privat nutzen. Wenn Sie Ihren Geschäftswagen privat nutzen wollen, müssen Sie und Ihre Gesellschaft vertraglich und steuerlich einigen Fallstricken des Finanzamts aus dem Weg gehen.

Wenn Sie einen Geschäftswagen privat nutzen zählt das für Sie als Extra-Gehalt

Das Finanzamt erkennt nur vorher festgelegte und nachweisbare Regelungen an. Um Komplikationen mit dem Finanzamt aus dem Weg zu gehen, sollten Sie vorher alles genau festlegen.

Das Finanzamt wittert schnell eine verdeckte Gewinnausschüttung, wenn es um die Anerkennung von Geschäftsführer-Gehältern und die Geschäftswagen Regelung geht.

In der Praxis sind 2 Vertrags-Varianten gängig, wie Geschäftsführer Ihre Geschäftswagen privat nutzen können:

Variante 1, um den Geschäftswagen privat nutzen zu können

Dazu wird eine kurze schriftliche Vereinbarung im Arbeitsvertrag festgelegt.

Die Formulierung könnte so aussehen:

Die GmbH stellt dem Geschäftsführer zum Zeitpunkt der Aufnahme seiner Tätigkeit einen Geschäftswagen der gehobenen Mittelklasse zur Verfügung, der ihm zur dienstlichen und privaten Nutzung überlassen bleibt. Die GmbH übernimmt sämtliche Betriebskosten des Geschäftswagens. Der geldwerte Vorteil hierfür wird in Höhe von 1% des Brutto-Listenneupreises vom Geschäftsführer versteuert.

Die Regelung ist für den Geschäftsführer von Vorteil, weil er von Beginn seiner Tätigkeit einen Geschäftswagen privat nutzen kann und sämtliche Betriebskosten durch die GmbH bezahlt werden. Es entstehen keinerlei finanzielle Verpflichtungen. 

Variante 2, um den Geschäftswagen privat nutzen zu können

Es wird ein eigenständiger Überlassungsvertrag abgeschlossen, indem genau geregelt ist, wie Sie den Geschäftswagen privat nutzen können.

Beispiel für eine Vertragsformulierung:

Die GmbH überlässt dem Geschäftsführer ab Beginn des Dienstverhältnisses einen Pkw der gehobenen Mittelklasse. Der Geschäftsführer ist zur dienstlichen und privaten Nutzung berechtigt. Benzinkosten für längere Privatfahrten (ab _____ km) sind vom Geschäftsführer zu tragen.

Diese Regelung ist für Sie als Geschäftsführer von Nachteil. Ihnen entstehen Kosten, wenn Sie den Geschäftswagen privat nutzen.

Ein weiterer Nachteil für Sie: Sie müssen immer ein Fahrtenbuch führen.

Wenn Sie Ihren Geschäftswagen privat nutzen wollen, vermeiden Sie im Arbeitsvertrag Formulierungen, die die private Nutzung einschränken.

Wie Sie immer das neuste Modell als Geschäftswagen privat nutzen können

Zu den Regelungen, die Sie auf jeden Fall in Ihrem Geschäftsführer-Vertrag aufnehmen sollten, gehört die Ihnen zustehende Fahrzeugklasse.

Dabei können Sie alles festlegen lassen:

  • Hersteller
  • Fahrzeugtyp
  • Preisklasse
  • Sonderausstattung
  • Dass Sie immer das neuste Modell bekommen

Das erreichen Sie, indem Sie den Fahrzeugwechsel vertraglich zusichern lassen. Entweder, wenn

  • eine bestimmte Kilometer-Leistung erreicht wurde oder
  • ein bestimmter Zeitraum abgelaufen ist.

Folgende Formulierung können Sie dazu verwenden:

Die Gesellschaft stellt dem Geschäftsführer für die Dauerseiner Bestellung einen Pkw (Neuwagen) des Typs ______________ mit folgender Sonderausstattung _____________________________________ zur dienstlichen und privaten Nutzung zur Verfügung. Der Geschäftsführer hat unabhängig von der Kilometerleistung alle __ Jahre(z. B. 2 Jahre) Anspruch auf einen neuen Dienstwagen zur dienstlichen und privaten Nutzung.

Kaum zu glauben: Geschäftswagen privat nutzen und die Gesellschaft zahlt Ihnen die Benzinkosten

Was wenige wissen: Wenn Sie einen Geschäftswagen privat nutzen, beinhaltet das auch den Anspruch darauf, dass Ihre Gesellschaft die Benzinkosten übernimmt.

Dabei ist es völlig egal, ob die Benzinkosten dienstlich oder privat entstanden sind.

Tipp: Sie sollten darauf achten, dass in Ihrem Dienstvertrag klare Verhältnisse herrschen. Gerade unter Mitgesellschaftern kommt es oft zum Streit.

Damit Sie diesen Streit von Anfang an ausschließen und sorgenfrei Ihren Geschäftswagen privat nutzen können empfiehlt sich folgende Formulierung in Ihrem Dienstvertrag:

Der Geschäftswagen kann vom Geschäftsführer auch für Privatfahrten und Urlaubsfahrten genutzt werden. Alle mit der Nutzung des Dienstfahrzeugs anfallenden Kosten wie Kfz-Versicherung, Kfz-Steuern, Tankfüllungen, Wartungen, Reparaturen etc. trägt die GmbH als Arbeitgeberin.

Damit ist alles abgeklärt und Sie können Ihren Geschäftswagen privat nutzen während die GmbH alle Kosten für Sie übernimmt.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export