Gratis-Download

Der Abzug der Vorsteuer ist Kernbestandteil des bestehenden Umsatzsteuersystems. Ändern sich die Verhältnisse, die für den ursprünglichen...

Jetzt downloaden

Ausländische Umsatzsteuer: Besser, Sie gehen beim Unternehmenssitz auf Nummer sicher

0 Beurteilungen
© eyegelb - Fotolia.com

Von Midia Nuri,

Innerhalb der Europäischen Union gilt für die Umsatzsteuer: Wer bestellt, zahlt. Nur - wenn Ihr Kunde nicht zahlt, fordert am Ende womöglich ein Betriebsprüfer bei Ihnen die Steuer nach. Daher müssen Sie unbedingt wissen, wo das Unternehmen sitzt, dem Sie Dienstleistungen oder Güter ins EU-Ausland geliefert haben. Auf Nummer sicher gehen Sie mit einer Ansässigkeitsbescheinigung der örtlichen Finanzbehörde.

 

Auf die Ansässigkeitsbescheinigung einer EU-Behörde ist Verlass

Grundsätzlich ist es innerhalb der Europäischen Union mit der Umsatzsteuer ganz einfach: Der Leistungsempfänger zahlt die Umsatzsteuer in seinem jeweiligen Land. Dabei gilt im umsatzsteuerlichen Sinne derjenige als Leistungsempfänger, in dessen Auftrag Sie die Leistung ausführen und bei der Beförderung von Gütern gilt der Einfachheit halber der als Leistungsempfänger, an den Sie die Rechnung adressiert haben.

Rechtlich gilt

Ein Unternehmen wird dort betrieben,

  • wo es tätig wird,
  • wo es insbesondere seine Geschäfte anbietet und
  • Aufträge entgegennimmt.

Vorsicht Umsatzsteuer-Falle: Sie müssen sich absichern

Allerdings müssen Sie sicherstellen, dass der Kunde seinen Pflichten auch gerecht werden kann – zumindest soweit reicht Ihre Verantwortung schon. Ein paar Dinge müssen Sie also prüfen. Der folgenden Checkliste können Sie entnehmen, wann Sie wegen der Ansässigkeit eines ausländischen Geschäftspartners zusätzliche Recherchen anstellen sollten.

Beantworten Sie mehr als 2 der folgenden Fragen mit „Nein“ oder können Sie sie nicht beantworten, sollten Sie erst bei der Auslandshandelskammer (AHK) oder örtlichen IHK anfragen oder sich einen Auszug aus dem Handelsregister besorgen. Sonst müssen am Ende womöglich Sie für die Umsatzsteuer aufkommen.

 

Checkliste: Gehen Sie diese 9 Fragen besser durch

  • Hat Ihr Geschäftspartner eine USt-IdNr. angegeben?
  • Hat die Online-Abfrage die Angaben als richtig bestätigt?
  • Ist der Geschäftspartner unter seiner Firma am (angeblichen) Geschäftssitz im Telefonbuch eingetragen?
  • Ist der Geschäftspartner unter der angegebenen Telefonnummer tatsächlich erreichbar?
  • Befindet sich die Geschäftsführung am Sitz des Unternehmens?
  • Unterhält das Unternehmen unter seiner Firma eingerichtete Büro- bzw. Produktionsräume?
  • Sind am Geschäftssitz Arbeitnehmer tätig?
  • Wird die Korrespondenz vom Geschäftssitz aus geführt?
  • Werden die Angaben Ihres Geschäftspartners durch Ihre Recherchen im Internet bestätigt?

Mit der Ansässigkeitsbescheinigung gehen Sie auf Nummer sicher

Der sicherste Weg ist: Sie lassen sich von Ihrem Geschäftspartner eine aktuelle Ansässigkeitsbescheinigung der örtlichen Finanzbehörde geben. Dass die inhaltlich richtig ist, darauf dürfen Sie dann auch vertrauen, hat der Europäische Gerichtshof bereits vor Jahren geurteilt (Az.: C-35/05).

Und daran sollten Sie in jedem Fall denken

Nehmen Sie das Ergebnis Ihrer Recherche in jedem Fall mit zu den Auftragsunterlagen. Nur so können Sie später bei einer Betriebsprüfung oder Umsatzsteuer-Sonderprüfung gegebenenfalls darauf verweisen und so einer teuren Nachzahlung entgehen.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen