Gratis-Download

Der Abzug der Vorsteuer ist Kernbestandteil des bestehenden Umsatzsteuersystems. Ändern sich die Verhältnisse, die für den ursprünglichen...

Jetzt downloaden

Dauerfristverlängerung: Guthaben wird erst nach Abgabe der Umsatzsteuer-Jahreserklärung erstattet

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Einmal im Quartal oder vielleicht sogar monatlich, ist die Umsatzsteuer-Voranmeldung fällig. Viele Selbstständige und Kleinunternehmer nervt diese regelmäßige Pflicht, aber es muss eben gemacht werden. Viele nutzen deshalb die sogenannte Dauerfristverlängerung, damit Sie einen Monat länger Zeit haben, diese Aufgabe zu erledigen.

Beeilen Sie sich mit Ihrer Umsatzsteuer-Jahreserklärung, wenn Sie die Dauerfristverlängerung nutzen.

Das Finanzamt gibt Ihnen jedoch nicht "kostenlos" einen Monat länger Zeit, es verlangt einen Vorschuss. Geben Sie monatliche Umsatzsteuer-Voranmeldungen ab, beträgt der Vorschuss 1 /11 der Vorauszahlungen, die Sie im letzten Jahr geleistet haben.

Was passiert jedoch, wenn Sie in diesem Jahr weniger Umsatz machen und dadurch ein Guthaben beim Finanzamt entsteht? Bislang hat das Finanzamt die Beträge im Zuge der letzten Umsatzsteuervoranmeldung, also im Dezember, verrechnet. War der ermittelte Betrag positiv, wurde dieser an Sie ausgezahlt. Diese Zeiten sind jedoch vorbei.
Dieses Urteil ist nicht zu Ihren Gunsten

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass diese unternehmerfreundliche Handhabe nicht vom Gesetz gedeckt ist. Die Sondervorauszahlung ist eine Vorauszahlung auf Ihre Jahressteuerschuld. Die konkrete Höhe der Jahressteuerschuld zeigt jedoch erst die Umsatzsteuer-Jahreserklärung. Das Finanzamt darf Ihnen überschüssige Beträge erst erstatten, wenn der Steuerbescheid vorliegt und ein Guthaben ausweist.

Diese Regelung gibt es bereits seit 2008, die Finanzverwaltung hat das Urteil bisher jedoch ignoriert. Anfang 2010 hat die Finanzverwaltung Brandenburg jedoch die Regelung bundesweit für anwendbar erklärt. Sie bekommen Ihr Geld deshalb erst mit Abgabe der Umsatzsteuer-Jahreserklärung zurück.

Rechnen Sie mit einer Rückzahlung? Dann ist es empfehlenswert, die Umsatzsteuer-Jahreserklärung möglichst schnell abzugeben.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen