Gratis-Download

Der Abzug der Vorsteuer ist Kernbestandteil des bestehenden Umsatzsteuersystems. Ändern sich die Verhältnisse, die für den ursprünglichen...

Jetzt downloaden

In diesen drei Fällen zählt die Umsatzsteuer nicht zu den Anschaffungskosten

 
Steuern Umsatzsteuer

Von Midia Nuri,

Ob Sie die Umsatzsteuer bei Ihren Investitionen zu den Anschaffungskosten rechnen müssen oder nicht, hängt davon ab, ob Sie das Wirtschaftsgut für umsatzsteuerpflichtige oder für umsatzsteuerfreie Umsätze verwenden, die den Vorsteuerabzug ausschließen.

Wann die Umsatzsteuer zu den Anschaffungskosten zählt

In diesen drei Fällen, ist die Umsatzsteuer Teil der Anschaffungskosten:

 

Praxis-Fall

Steuerliche Folge

Fall 1: Sie tätigen ausschließlich umsatzsteuerpflichtige Umsätze oder umsatzsteuerfreie Umsätze, die den Vorsteuerabzug nicht ausschließen (z. B. steuerfreie Ausfuhrlieferungen).

Sie haben den vollen Vorsteuerabzug, sodass die Umsatzsteuer nicht zu den Anschaffungskosten gehört.

Fall 2: Sie tätigen ausschließlich umsatzsteuerfreie Umsätze, die den Vorsteuerabzug ausschließen.

Die Umsatzsteuer ist nicht als Vorsteuer abziehbar und gehört deshalb in voller Höhe zu den Anschaffungskosten.

Fall 3: Sie tätigen Umsätze, die teilweise den Vorsteuerabzug ausschließen. Sie verwenden das neue Wirtschaftsgut ausschließlich für die umsatzsteuerpflichtigen Umsätze.

Sie haben den vollen Vorsteuerabzug, sodass die Umsatzsteuer nicht zu den Anschaffungskosten gehört.

Umsatzsteuer: Wenn die Umsätze den Vorsteuerabzug ausschließen

Anders ist es in diesem Fall:

Fall 4: Sie tätigen Umsätze, die teilweise den Vorsteuerabzug ausschließen und verwenden das neue Wirtschaftsgut ausschließlich für steuerfreie Umsätze, die den Vorsteuerabzug ausschließen.

Achtung: In diesem Fall gehört die Umsatzsteuer voll zu den Anschaffungskosten

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Sichere Antworten auf alle Abrechnungsfragen in 2018

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Jobs