Gratis-Download

Der Abzug der Vorsteuer ist Kernbestandteil des bestehenden Umsatzsteuersystems. Ändern sich die Verhältnisse, die für den ursprünglichen...

Jetzt downloaden

Umsatzsteuer: Liquiditätsschonende Ist-Besteuerung

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Indem Sie die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen, verlieren Sie an Liquidität. Wie Sie sich die liquiditätsschonende Ist-Besteuerung sichern, lesen Sie in diesem Beitrag.

Haben Sie eine Rechnung mit Umsatzsteuer geschrieben, berücksichtigen Sie den Betrag in der Umsatzsteuer Voranmeldung. Daraufhin schulden Sie dem Finanzamt automatisch Umsatzsteuer. Dabei spielt es keine Rolle, wann und ob Sie das Geld für die Umsatzsteuer vom Kunden bekommen.

Diese sogenannte Soll-Besteuerung bei der Umsatzsteuer ist für Sie ungünstig, weil

  • Sie durch die gezahlte Umsatzsteuer an Liquidität verlieren und
  • Sie den abgeführten Betrag der Umsatzsteuer umständlich korrigieren müssen, wenn der Kunde weniger zahlt, weil er beispielsweise das Skonto in Anspruch nimmt oder Sie nachträglich noch eine Preisminderung vereinbaren.

Umsatzsteuer erst vom Kunden zahlen lassen

Diese Nachteile können Sie vermeiden, indem Sie die Ist-Besteuerung der Umsatzsteuer beantragen. Das ist möglich zu Beginn Ihrer Selbstständigkeit oder eines jeden neuen Kalenderjahres. Arbeiten Sie mit der Ist-Besteuerung, erfassen Sie in Rechnung gestellte Umsatzsteuer erst in der Voranmeldung, wenn Sie das Geld bereits erhalten haben.

Sie können die Umsatzsteuer mit der Ist-Besteuerung abführen, wenn Sie

  • als Freiberufler arbeiten.
  • als Gewerbetreibender in den alten Bundesländern unter einem Gesamtumsatz von  250.000,- Euro pro Jahr liegen.
  • als Gewerbetreibender in den neuen Bundesländern unter einem Gesamtumsatz von  500.000,- Euro pro Jahr liegen.

Zum Gesamtumsatz zählen alle Umsätze, auf die Sie Umsatzsteuer aufschlagen. Bei Existenzgründern im ersten Geschäftsjahr zählt der voraussichtlichen Umsatz.

Die Ist-Besteuerung für die Abführung der Umsatzsteuer können Sie ganz einfach mit einem formlosen Schreiben beantragen. Achten Sie darauf, dass Sie eine der genannten Voraussetzungen, wie beispielsweise die freiberufliche Tätigkeit oder die Umsatzgrenze, mit angeben.

Das Finanzamt wird Ihnen für die Ist-Besteuerung der Umsatzsteuer eine schriftliche Genehmigung erteilen, wenn es Ihrem Antrag zustimmt. Sie dürfen die Ist-Besteuerung der Umsatzsteuer solange durchführen, wie Sie die Voraussetzung dafür erfüllen.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen