Gratis-Download

Der Abzug der Vorsteuer ist Kernbestandteil des bestehenden Umsatzsteuersystems. Ändern sich die Verhältnisse, die für den ursprünglichen...

Jetzt downloaden

Umsatzsteuervoranmeldung: So vermeiden Sie Verspätungszuschläge

0 Beurteilungen

Von Midia Nuri,

Die monatlichen oder vierteljährlichen Umsatzsteuervoranmeldungen selbst zu erledigen – das ist eine gute Methode, um den Überblick über die eigenen Finanzen zu bewahren und um Steuerberatungskosten zu sparen. Doch der Termin zur Abgabe kommt immer schneller als man denkt! Wenn auch Sie einmal den Termin nicht einhalten können und trotzdem keine Verspätungszuschläge zahlen wollen, dann hilft dieser einfache Trick:

Schätzen Sie einfach Ihre umsatzsteuerpflichtigen Einnahmen und Ausgaben, und geben Sie das Formular mit den Schätzwerten ab. So haben Sie die Angelegenheit in wenigen Sekunden erledigt und halten den Termin zur Abgabe selbst dann noch ein, wenn Sie keine Zeit fürs Sortieren der Belege und die Buchhaltung haben.

Nehmen Sie für Ihre Schätzung einfach Beträge ungefähr in Höhe ihrer letzten Werte aus den vorangegangenen Anmelde­zeiträumen. Dabei sollten Sie allerdings nicht unbedingt glatte Euro-Beträge wie 1.000 € wählen, um die Sachbearbeiter nicht mit der Nase darauf zu stoßen.

Haben Sie das Formular so noch rechtzeitig abgeschickt bzw. elektronisch abgegeben und die Umsatzsteuer gezahlt, können Sie getrost warten, bis Sie wieder Zeit ha­ben, um die ganz korrekte Voran­meldung abzugeben. Senden Sie dazu einfach das Formular für den gleichen Anmeldezeitraum erneut – jetzt mit den korrekten Zahlen. Schreiben Sie eine „1“ in das Feld 10 auf der 1. Seite des Formulars. Dadurch geben Sie an, dass es sich um eine Berichtigung handelt. Zeitgleich zahlen Sie dann ggf. noch die Restsumme, wenn bei den tatsächlichen Zahlen ein höherer Betrag für die Umsatzsteuervorauszahlung herauskommt.

Der Vorteil: Sie vermeiden auf jeden Fall die saftigen Verspätungszuschläge, mit denen die Finanzämter selbst auf kleine Verspätungen reagieren.

Vorsicht: Nicht übertreiben!

Diesen kleinen Trick sollten Sie jedoch nur ausnahmsweise anwenden, wenn Sie einfach keine Zeit haben. Denn wenn Sie jedesmal eine korrigierte Voranmeldung abgeben, könnten die Finanzbeamten auf den Gedanken kommen, mal Ihre Unterlagen zu prüfen.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen